HARTZ IV Betroffene e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


S 25 AS 1/1

Fehlurteile > Sozialrericht

Die Verhandlung fand unter Ausschluß der Öffentlichkeit statt.Hier ging es um die zusätzlichen Kosten für eine Renovierung und die Mehrkosten für Strom.Wie zu erwarten war, wurde mal wieder im Sinne des Jobcenters verglichen.Somit soll ich meine Räume selber renovieren, obwohl ein ärztliches Attest vor liegt, dass ich über Kopf nicht Arbeiten darf, was aber die Richterin nicht interessierte. Auch neue Raufasertapete ließ sie nicht gelten, obwohl Bilder existierten, wo meine "nackten" Wände zu sehen sind. aber auch auf die vorhandenen Wände mit Raufaser kann man keine neue Farbe auftragen, da die alte Farbe abbröckelte. Aber auch dass interessierte die Richterin nicht, da sie den Preis für die Renovierung für die Wohnung unbedingt drücken wollte. So soll ich jetzt für 260,00 € ein Fachmann bezahlen, der die Küche renoviert (da ich das nicht kann), für Raufasertapete und Farbe reichen!Zu den Stromkosten.Da wer nur zu sagen, dass auch hier die Richterin gegen Urteile des BSG verstoßen hat. Für die Begründung keine Stromkosten zu bezahlen, verdient schon ein Oskar für Sozialbetrug!Hier der "Vergleich"!


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü