HARTZ IV Betroffene e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Oktober

Artikel > 2013

Obama verlangt Implantierung eines RFID-Chip!


USA: neues Gesetz - Obama verlangt die Implantierung eines RFID-Chip spätestens ab 2016 bei jedem Bürger! Ein Kommentar vom Adler, mein Dank sagt Maria Lourdes! Übrigens, das ist der 666te Artikel veröffentlicht von Maria Lourdes bei Lupo-Cattivo-Blog. Zu-Fall?

http://lupocattivoblog.com/2013/10/30/obama-verlangt-implantierung-eines-rfid-chip/


Da hätte Himmler und Milke ihre helle Freude gehabt!


127 Millionen Euro: Steuerzahler müssen Krankenhaus für US-Armee bauen


Wo heute noch Wald ist, wollen die US-Streitkräfte sich von Deutschland ein riesiges Militärkrankenhaus bauen lassen.

http://diw.adpo.org/2013/10/30/127-millionen-euro-steuerzahler-mussen-krankenhaus-fur-us-armee-bauen/


Ist die USA so Arm, dass wir für die auch noch ein Krankenhaus finanzieren müssen?
Nein! Vor allem wenn man Milliarden für die Rüstung hat.

Amerikas mysteriöses Kriegsschiff der Superlative


Das fast unsichtbare Kriegsschiff: Der erste Tarnkappen-Zerstörer der Zumwalt-Klasse kostet mehr als drei Milliarden Dollar. Das US-Geheimprojekt soll auf dem Radar aussehen wie ein Fischerboot.

http://www.welt.de/wirtschaft/article121401814/Amerikas-mysterioeses-Kriegsschiff-der-Superlative.html

Arbeitslosigkeit in der Eurozone bleibt hoch


Luxemburg/Brüssel (dpa) - Die Wirtschaftsflaute fordert weiter ihren Tribut: Die Arbeitslosenquote in der Eurozone bleibt auf hohem Niveau, ist zuletzt aber nicht mehr gestiegen.

http://www.maz-online.de/Nachrichten/Wirtschaft/Arbeitslosigkeit-in-der-Eurozone-bleibt-hoch


Jeder dritte Hartz-IV-Empfänger ist psychisch krank


Die Zahlen sind alarmierend: Mehr als ein Drittel der Hartz-IV-Empfänger leiden unter psychischen Erkrankungen wie neurotischen Störungen und Depressionen. Jobvermittler sind im Umgang mit den Betroffenen überfordert.

http://www.focus.de/finanzen/news/arbeitsmarkt/arbeitslosigkeit/alarmierende-studie-jeder-dritte-hartz-iv-empfaenger-ist-psychisch-krank-_aid_1145393.html


Israel plant Tausende neue Wohnungen für Siedler


Nach Plänen der israelischen Regierung sollen 3500 neue Wohnungen für jüdische Siedler im Westjordanland entstehen. Palästinenser-Präsident Abbas und UN-Generalsekretär Ban übten scharfe Kritik.

http://www.welt.de/politik/ausland/article121387989/Israel-plant-Tausende-neue-Wohnungen-fuer-Siedler.html


Terroristen gibt es halt überall!

Erneut Streik bei Amazon und Einzelhandel in Leipzig


Im Streit über einen Tarifvertrag für den Einzel- und Versandhandel erhöht die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi den Druck. Beschäftigte beim Internet-Versandhändler Amazon in Leipzig und des Einzelhandels haben diesmal ihre Aktivitäten gebündelt und sind seit Montag in einem zweitägigen Streik.

http://www.maz-online.de/Nachrichten/Wirtschaft/Erneut-Streik-bei-Amazon-und-Einzelhandel-in-Leipzig


Endlich passiert mal was!
Lasst Euch aber nicht unter 5% Lohnerhöhung drücken, sonst war alles umsonst.

Zeppelinstraße: Heftige Kritik an Klipp


Die Äußerungen von Potsdams Baudezernenten Matthias Klipps zu einem möglichen Radweg auf der Zeppelinstraße sorgen bei SPD und CDU für scharfe Kritik. SPD-Chef Mike Schubert erklärte am Wochenende, die Idee, diese Hauptstraße stadtauswärts teilweise auf eine Spur einzuschränken, verschärfe die Verkehrslage nur weiter: "Dann staut sich in der Zeppelinstraße morgens der Verkehr stadteinwärts an den Pförtnerampeln und abends dann auch stadtauswärts."

http://www.pnn.de/potsdam/799957/


Das ist leider nicht die erste Ide von dem Herrn, der anscheinend absolut keine Ahnung von seinem Job hat. Er ist der Verursacher der Staus in Potsdam, die die Umwelt belasten und den Geldbeutel der Autofahrer. Wenn er weniger Autoverkehr haben will, muss der öffentliche Verkehr billig und noch mehr Ausgebaut und die Taktzeiten verringert werden. Dazu ist dieser Mann anscheinend nicht fähig.
Durch den zunehmenden Verkehr (Arbeitnehmer sollen ja Flecksibel sein), wird es auf Dauer unvermeidlich sein, einen dritten Havelübergang zu bauen. Das Geld dazu ist ja da, es wird nur für andere Dinge genommen.

DGB verlangt Rückkehr zur solidarischen Kassen-Finanzierung


Gemeinsamer Aufruf mit Sozialverbänden an Union und SPD / Sommer: Neue Regierung muss Zusatzbeiträge wieder abschaffen

http://www.pnn.de/politik/799888/


Auf dem Tandem zur Gehaltserhöhung


Fehler im System: Wie Betriebsräte bezahlt werden

Berlin - Eine Geliebte in Brasilien, Reisen im Firmenjet, mehrere hunderttausend Euro Gehalt: Klassenkampf kann so schön sein - wenn man es als Betriebsrat richtig anstellt. Es sind diese Exzesse, die Dax-Konzerne wie VW, Siemens oder Daimler immer wieder erschüttern. Erst vor zwei Wochen wurde bekannt, dass Siemens-Gesamtbetriebsratschef Lothar Adler rund 300 000 Euro im Jahr verdient. Unabhängige Betriebsratsmitglieder bei Daimler kritisieren, dass zwischen ihnen und ihren IG-Metall-Kollegen angeblich Gehaltsunterschiede von bis zu 60 Prozent bestehen. Ihre Klage wies das Arbeitsgericht Stuttgart am Freitag jedoch zurück. "Es gibt immer wieder Fälle, die nicht glücklich sind", sagt Marie Seyboth, Justiziarin beim Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB). "Aber deswegen muss man nicht das ganze System infrage stellen."

http://www.pnn.de/wirtschaft/800046/


Kieler Oberbürgermeisterin Gaschke: Krawallrede zum Abschied


Sie erließ eine Steuerschuld von 3,7 Millionen Euro. Sie legte sich mit ihren SPD-Parteifreunden an. Doch bei ihrem Abgang zeigt die zurückgetretene Kieler Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke wenig Einsicht. Sie sieht sich als Opfer.

http://www.focus.de/politik/deutschland/tid-34374/ruecktritt-nach-steuerdeal-kieler-oberbuergermeisterin-krawallrede-zum-abschied_aid_1142095.html


Was bildet sich diese Frau eigentlich ein, wer sie ist?
Betrügt den Steuerzahler um Millionen und ist jetzt eingeschnappt, weil sie erwischt wurde und zurück treten muss. Jetzt muss sie nur den Schaden ausgleichen.

Arbeitslosengeld II: Hartz-IV-Empfänger klagen deutlich seltener


Einem Zeitungsbericht nach ist die Zahl der Widersprüche und Klagen gegen Hartz-IV-Bescheide deutlich zurückgegangen. Die Bundesagentur für Arbeit feiert die neuen Zahlen als "Trendwende": Das Vertrauen in die Arbeit der Jobcenter sei gewachsen.

http://www.focus.de/politik/deutschland/nach-jahrelanger-klage-welle-hartz-iv-empfaenger-klagen-deutlich-seltener_aid_1141336.html


Da frage ich mich, warum ich schon wider Klagen musste, weil der Bescheid rechtswidrig ist!
Die Klagen gehen doch nur zurück, weil man den Betroffenen das Klagen für Ihre Rechte immer schwerer macht.

1000 P+S-Mitarbeiter müssen sich arbeitslos melden


Lange haben die P+S-Schiffbauer gehofft - doch nun bleibt ihnen der Schritt in die Arbeitslosigkeit nicht erspart. In zwei Tagen läuft die Transfergesellschaft aus. Fast 1000 stehen ohne Job da.

http://www.welt.de/wirtschaft/article121310637/1000-P-S-Mitarbeiter-muessen-sich-arbeitslos-melden.html


Bald wird Arbeiten bis 70 zum Normalfall


Weil die Menschen immer älter werden, soll der Renteneintritt an die Lebenserwartung angepasst werden, fordern Wissenschaftler - für jedes gewonnene Lebensjahr müssten wir acht Monate länger arbeiten.

http://www.welt.de/wirtschaft/article121297656/Bald-wird-Arbeiten-bis-70-zum-Normalfall.html


Wenn man nur die gesetzliche Rente bekommt, müsste man bis 100 Arbeiten.
Das gilt aber nur für Arbeiter!
Politiker, Konzernchefs und Wissenschaftler brauchen das nicht, da Selbstbedienung an Steuergelder!

Reisekosten des Bundestags steigen um eine Million Euro


Regelmäßig erstellt der Bundestag einen Bericht über die Auslandsreisen seiner Mitglieder. Diese zeigen, dass die Abgeordneten der letzten Legislaturperiode alles andere als sparsam waren.

http://www.stern.de/politik/deutschland/auslandstrips-der-abgeordneten-reisekosten-des-bundestags-steigen-um-eine-million-euro-2067536.html


Selbstbedienungsladen Bundestag

Immer mehr Menschen bekommen Sozialhilfe


Die Zahl der Sozialhilfe-Empfänger wächst unverändert weiter. Gegenüber dem Vorjahr stieg der Anteil der Leistungsberechtigten 2012 um über 3 Prozent. Am stärksten betroffen ist die Stadt Hamburg.

http://www.stern.de/politik/deutschland/hilfe-zum-lebensunterhalt-immer-mehr-menschen-bekommen-sozialhilfe-2067421.html


So verschieden kann Deutschland sein. Der Bundestag sollte sich schämen.

"Hinschauen statt abwenden"

Aufruf des Armutsnetzwerk e.V. zur Winterhilfe 2013/14


Im Artikel 1 der Charta der Menschenrechte heißt es:

Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geist der Brüderlichkeit begegnen.

hier geht es weiter


H Ä L F T E / M O I T I É


Unabhängiger Mediendienst zur Arbeit und zur Erwerbslosigkeit
Service de média indépendant en matière de travail et de chômage


Neustes aus der Schweiz


Arbeiten ohne Ende - Der Abschied vom Ruhestand


von Stephan Lessenich


Neustes aus Österreich


Meine Vortragsreise nach Northeim


Hier der Bericht!


Oktober-Arbeitslosigkeit knapp unter 2,8-Millionen-Marke


Die Zahl der Arbeitslosen ist im Oktober nach Experten-Einschätzung erstmals seit 11 Monaten wieder unter die 2,8-Millionen-Marke gesunken. Insgesamt seien in dem Herbstmonat in Deutschland rund 2,79 Millionen Männer und Frauen ohne Job gewesen, berichteten Volkswirte deutscher Großbanken und Konjunkturforscher in einer Umfrage der Nachrichtenagentur dpa.

http://www.maz-online.de/Nachrichten/Wirtschaft/Oktober-Arbeitslosigkeit-knapp-unter-2-8-Millionen-Marke


Für 3,50 € die Stunde finde ich überall eine Arbeit. Nur wer will schon für 3,50 € die Stunde arbeiten?

Weltbild-Mitarbeiter demonstrieren gegen Stellenabbau


Rund 150 Menschen haben in Augsburg nach Polizeiangaben gegen den geplanten Stellenabbau der kirchlichen Verlagsgruppe Weltbild demonstriert. Unter dem Motto "Weltbild verliert sein Gesicht" gingen etliche Mitarbeiter der von der katholischen Kirche getragenen Verlagsgruppe auf die Straße.

http://www.maz-online.de/Nachrichten/Wirtschaft/Weltbild-Mitarbeiter-demonstrieren-gegen-Stellenabbau


Willkommen in Hartz IV!


Schweden will Vattenfalls Pläne für die Lausitz nicht stoppen


Schweden verpflichtet sich selbst zur Nachhaltigkeit. Doch der staatseigene Konzern darf ruhig weiterhin in brandenburgische Braunkohle investieren.

http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/799491/


Schmeißt Vattenfall raus!

Unicef fordert Neuregelung von Kindergeld Benachteiligte sollten gezielt gefördert werden


Berlin - Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen Unicef fordert gezieltere Hilfen für Kinder aus armen Familien in Deutschland. Statt mit der Gießkanne Wohltaten für alle zu verteilen, müsse die neue Regierung Wege suchen, benachteiligte Kinder früher und besser zu unterstützen, sagte der deutsche Unicef-Vorsitzende Jürgen Heraeus am Donnerstag in Berlin. Kitas und Ganztagsschulen allein seien nicht ausreichend.

http://www.pnn.de/politik/799441/


Wie oft muss die UNO die Deutsche Regierung noch anmahnen, um endlich eine vernünftige Sozialpolitik zu machen. Es ist eine Schande für die Regierung.
Aber bei so einer korrupten Regierung wundert mich das nicht!

"8,50 Euro sind nicht genug"


Karstadt-Beschäftigte streiken für mehr Lohn und sichere Arbeitsplätze - auch in Berlin

Berlin - Sabine Schmit ist sauer: "Wir haben alle nur noch ein Wochenende im Monat frei. Am liebsten hätten sie, dass wir auch noch am Sonntag arbeiten", ärgert sich die Berlinerin. "Wir sind fast alles Mütter, das ist einfach nicht mehr familiengerecht."

http://www.pnn.de/wirtschaft/799628/


Das ist doch Eure eigene Schult!
Ihr habt doch CDU/CSU und SPD gewählt!


EU will Stromfresser im Haushalt verbieten


Bei der Glühbirne hat die EU-Kommission bereits ernst gemacht - jetzt sollen auch andere Stromfresser in Privathaushalten verboten werden. Besonders Staubsauger sind schon länger im Visier der Kommission. Daran gibt es jetzt Kritik.

http://www.focus.de/politik/ausland/nach-dem-ende-der-gluehbirne-eu-will-stromfresser-im-haushalt-verbieten_aid_1140244.html


Ich find das mal eine tolle Ide, Stromfresser zu verbieten. Die Sache hat nur einen Hacken. Wer von den ALG II Beziehern kann sich dann auch stromsparende Geräte leisten?

Das verdient Ihr Chef als Rückgrat der deutschen Wirtschaft


Die Lenker des deutschen Mittelstands verdienen laut einer Studie deutlich mehr als im Vorjahr. Nur Chefs des Einzelhandels hatten weniger in der Tasche. FOCUS Online zeigt, was Geschäftsführer in Deutschlands wichtigstem Wirtschaftssektor verdienen.

http://www.focus.de/finanzen/news/gehaelter-im-mittelstand-bis-zu-160-000-euro-das-verdient-ihr-chef-im-rueckgrat-der-deutschen-wirtschaft_aid_1139348.html


So schlecht kann es dem Mittelstand doch gar nicht gehen, wie die CDU/CSU und FDP uns glauben machen wollen.


Schwarz-Rot schafft Jobs - für sich selbst


Die neue Regierung wird den Steuerzahler einiges mehr kosten als die alte. Bei einer Großen Koalition dürfte das Bundeskabinett anwachsen. Die Begründung ist schlicht: wachsende Aufgaben.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article121250525/Schwarz-Rot-schafft-Jobs-fuer-sich-selbst.html

Warum wundert mich das nicht?
Eigentlich war das doch ab zu sehen. Es reicht doch, wenn der Steuerzahler alles finanziert, um den Politikern und Anhängern ein angenehmes Leben zu ermöglichen. Das die Armut im Land immer mehr Ansteigt, interessiert den Steuerzahler nicht, da es sowieso nur um "Foule" handelt.
Die Begründung ist auch toll: Mit den gewachsenen Aufgaben der Industrie immer mehr in den A. zu kriechen und die prekäre Beschäftigung zu fördern, baucht man nun mal mehr Leute.
Schöne neue Welt!

Israel - Irans Anreicherungsstopp ist irrelevant


Dass der Iran den Grad seiner Urananreicherung heruntergefahren haben soll, spielt für Israel keine Rolle: Das Regime habe Zentrifugen, die das Niveau der Anreicherung schnell wieder steigern könnten.

http://www.welt.de/politik/ausland/article121251230/Israel-Irans-Anreicherungsstopp-ist-irrelevant.html


Wenn Israel keine Atombomben im Iran haben will, dann sollte Israel seine eigenen Atombomben vernichten!

Kubicki will Ende der Staatsleistungen an Kirchen


Für "notwendig und möglich" hält der FDP-Politiker Wolfgang Kubicki einen scharfen Schnitt: Die staatlichen Leistungen von jährlich 460 Millionen Euro an die großen Kirchen sollten eingestellt werden.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article121244612/Kubicki-will-Ende-der-Staatsleistungen-an-Kirchen.html


Ich glaub`s ja kaum!
Auch die FDP hat mal einen guten Gedanken. Das eingesparte Geld kann für soziale Projekte wider Ausgegeben werden.

Betriebsratschefs mit 200.000 Euro Jahresgehalt


Die Betriebsratsvorsitzenden von Volkswagen, Porsche und Daimler verdienen offenbar wenigstens 200.000 Euro pro Jahr. Ihre Gehälter sind demnach etwa vier Mal so hoch wie vor ihrer Amtszeit.

http://www.welt.de/wirtschaft/article121251089/Betriebsratschefs-mit-200-000-Euro-Jahresgehalt.html


Für wenn sind noch mal die Betriebsräte?


Linke gegen Steuergeld für Garnisonkirche


Der Wiederaufbau der Garnisonkirche ist mit der Ankündigung des Bundes, zwölf Millionen Euro zuzuschießen, in greifbare Nähe gerückt. Die Linke in Potsdam fordert die SPD jedoch auf, sich im Bund gegen den Einsatz von Steuergeld für den Wiederaufbau der Garnisonkirche in der Breite Straße in Potsdam zu wenden.

http://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam/Linke-gegen-Steuergeld-fuer-Garnisonkirche


Hohe Spende von der Quandt-Familie auch für die FDP


Die aus dem Bundestag ausgeschiedene FDP hat kurz nach der Wahl 360 000 Euro für ihre Parteikasse erhalten. Neben der Quandt-Familie spendete auch der Verband der Bayerischen Metall- und Elektroindustrie an die liberale Partei.

http://www.maz-online.de/Nachrichten/Politik/Hohe-Spende-von-der-Quandt-Familie-auch-fuer-die-FDP


Bundesweite Warnstreiks bei Karstadt


Mit einer groß angelegten, bundesweiten Streikaktion will die Gewerkschaft Verdi im Tarifstreit mit Karstadt den Druck erhöhen. Heute und zum Teil auch am Samstag müssen sich Kunden auf "erhebliche Beeinträchtigungen bis hin zur Schließung von Häusern" einstellen, wie Verdi am Morgen mitteilte.

http://www.maz-online.de/Nachrichten/Wirtschaft/Bundesweite-Warnstreiks-bei-Karstadt


Steuerdeal in Kiel rechtswidrig Bürgermeisterin Gaschke zunehmend unter Druck


Kiel - Der Druck auf die Kieler Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke wächst. Die im schleswig-holsteinischen Innenministerium angesiedelte Kommunalaufsicht attestierte der SPD-Politikerin, dass ihr Eilerlass von Mitte Juni formell und inhaltlich rechtswidrig gewesen sei.

http://www.pnn.de/politik/798977/


Wirtschaft geht auf Distanz zu Schwarz-Rot


Mindestlohn kostet eine Million Jobs, warnt der Kammerverband DIHK. Vor allem Dienstleister in Ostdeutschland wären betroffen

http://www.pnn.de/wirtschaft/798355/


Martin Wansleben und Lutz Goebel können ja mal 8 Stunden für 6,50 € putzen gehen. Aber dass ist ja für diese Herren nicht zumutbar.
Denn Herrschaften geht es nur um ihren eigenen Profit und nichts anderes.
Wer nicht für den Mindestlohn ist, kann ja gerne für 6,50 € 8 Stunden arbeiten gehen.
Komisch, dass sich nur die Reichen darüber aufregen!

Deutschland leistet sich eine absurde Steuerfahndung


Jedes Jahr fehlen Deutschland Steuern in Milliardenhöhe, weil Firmen zu lasch geprüft werden. Kein Wunder: Denn die Länder müssen das eingetriebene Geld fast komplett in den Finanzausgleich zahlen.

http://www.welt.de/wirtschaft/article121203298/Deutschland-leistet-sich-eine-absurde-Steuerfahndung.html


Was sagen eigentlich Martin Wansleben und Lutz Goebel dazu?

Banker wollen höhere Boni, Aufsichtsbehörde prüft


Das EU-Parlament hat die Deckelung der Banker-Boni beschlossen. Doch nun prüft die Europäische Bankenaufsicht eine Anhebung der Grenze - eine britische Großbank arbeitet an der Umgehung der Regeln.

http://www.welt.de/wirtschaft/article121169426/Banker-wollen-hoehere-Boni-Aufsichtsbehoerde-prueft.html


Erst ruinieren sie die Bank und wollen dafür noch höhere Boni?
Hier wird ganz deutlich, warum die Wirtschaft kein Mindestlohn haben will!

Bundesbank rät von Mietpreisbremse ab


Wohnungsknappheit und Spekulation treiben die Preise in Großstädten - eine generelle Überbewertung gibt es aber nicht

http://www.pnn.de/wirtschaft/798357/


Was soll den dass?
Wenn die Bundesbank von einer Mietpreisbremse nichts wissen will, kann sie gerne meine Mieterhöhung übernehmen.

Jobcenter in der Kritik: Hartz-IV-Schüler fühlen sich zu Ausbildung gedrängt


Wie weit dürfen Jobcenter gehen? Nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen kontrollieren sie die Zeugnisse von Schülern mit Hartz-IV-Eltern - und drohen mit Sanktionen, teils ohne Rechtsgrundlage. 16-Jährige fühlen sich bedrängt, eine Ausbildung zu beginnen. Dabei wollen sie weiter zur Schule gehen.

http://www.spiegel.de/schulspiegel/leben/jobcenter-in-der-kritik-hartz-iv-schueler-fuehlen-sich-zu-ausbildung-gedraengt-a-707608.html


Hartz IV: Jobcenter will Nachweis für Zeitreisen


Oder: Wie dumm darf man sein, um Mitar- beiter eines Jobcenters zu werden?

Sind Reisen zurück in die Vergangenheit straf- bar? Und wie werden diese Zeitreisen finanziert? Diese Frage muss nun das Sozialgericht Düssel- dorf klären

Mit einem echten Klamauk muss sich derzeit das Sozialgericht Düsseldorf beschäftigen.

http://www.scharf-links.de/41.0.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=39683&tx_ttnews%5BbackPid%5D=56&cHash=6ca4d49212


Wie dumm muss man sein, um Jobcentermitarbeiter zu werden?

Hoeneß-Anwälte beantragen Nichtzulassung der Anklage


Bereits im Januar könnte Uli Hoeneß vor Gericht stehen. Doch die Anwälte des Bayern-Präsidenten wollen das verhindern - mit einem überraschenden Schritt: Sie haben nach FOCUS-Informationen beantragt, die Anklage wegen Steuerhinterziehung gar nicht erst zuzulassen.

http://www.focus.de/finanzen/news/verfahren-wegen-steuerhinterziehung-hoeness-anwaelte-beantragen-nichtzulassung-der-anklage_aid_1134319.html


Das war doch schon von Angang an klar, Steuerhinterzieher dürfen nicht ins Gefängnis! Die können ruhig Millionen hinterziehen und laufen frei herum.
Anders bei Armen Leuten. Wenn die nicht die gesetzwidrige Ordnungsstrafe bezahlen, müssen sie ins Gefängnis.
So sieht halt die Justiz-Mafia aus!


Kirsch: Pro Potsdam soll Wohnungen privatisieren Stadtverordneter schlägt Verkauf von drei Siedlungen vor. Die Pläne stoßen jedoch auf Kritik


Die Idee birgt politischen Zündstoff: Die städtische Wohnungsbaugesellschaft Pro Potsdam soll Siedlungen in der Innenstadt an private Investoren verkaufen. Ausgedacht hat sie sich Wolfhard Kirsch, Stadtverordneter der Fraktion Bürgerbündnis und selbst Bauunternehmer. Er ist der Überzeugung, dass so nicht nur die finanzielle Situation der Pro Potsdam verbessert werden könnte, sondern auch die Mieter davon profitieren würden.

http://www.pnn.de/potsdam/797482/


Wenn da nicht schon wider das Eurozeichen im Unternehmerauge aufblitzt.
Der Vorschlag ist jedenfalls vollkommen Absurd. Alleine die Preissteigerung von 15% alle vier Jahre ist eine Frechheit. Komischerweise sucht er sich nur die Fehlestücke aus. Warum will er keine Wohnungen am Schlaatz oder Stern kaufen?
Und solche Leute sollen unsere Interessen vertreten?


Ermittlungen gegen Kieler Stadtchefin Oberbürgermeisterin unter Untreueverdacht


Kiel - Die Kieler Staatsanwaltschaft hat ein Ermittlungsverfahren gegen Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke (SPD) eingeleitet. Es bestehe der Anfangsverdacht der Untreue in besonders schwerem Fall, teilte die Anklagebehörde am Freitag mit. Hintergrund ist Gaschkes sogenannter Steuerdeal mit einem Augenarzt. Dieser zahlt demnach für alte Immobiliengeschäfte 4,1 Millionen Euro Gewerbesteuern und bekommt dafür 3,7 Millionen an Zinsen und Säumniszuschlägen erlassen. Laut Staatsanwaltschaft besteht ein Anfangsverdacht, dass die Eilentscheidung Gaschkes pflichtwidrig vorgenommen wurde und zu einem Vermögensnachteil für die Stadt führte.

http://www.pnn.de/politik/797673/


ERWISCHT!
Was müssen wir uns noch alles von den korrupten Politikern gefallen lassen?


Schlachthöfe wollen schlechtes Image loswerden


Die Fleisch-Industrie steht in dem Ruf, viele ihrer Beschäftigten schlecht zu bezahlen. Während SPD und Union noch über die Details eines Mindestlohns streiten, wollen Gewerkschaften und Arbeitnehmer nun über eine Lohnuntergrenze verhandeln.

http://www.pnn.de/wirtschaft/797871/


Das wurde auch endlich Zeit!
Mindestlohn von 10,00 € und kein Gammelfleisch und alles wäre in Butter. Ob die Gewerkschaft das Schaft?

Industrieverband warnt vor unbezahlbarem Strom


Der Chef des Industrieverbands, Ulrich Grillo, hat einen "Appell zu den Koalitionsverhandlungen" an 900 Wirtschaftsbosse geschrieben - und widmet sich darin vor allem den Problemen der Energiewende.

http://www.welt.de/wirtschaft/article121043126/Industrieverband-warnt-vor-unbezahlbarem-Strom.html


Auch die Bürger warnen vor unbezahlbarem Strom!

Roboter, Profiteure des Mindestlohns


Ein gesetzlicher Mindestlohn von 8,50 Euro würde fünf Millionen Deutsche direkt betreffen. Doch manche von ihnen anders als erhofft: Ihre Arbeit dürften künftig Maschinen und Roboter übernehmen.

http://www.welt.de/wirtschaft/article121044359/Roboter-Profiteure-des-Mindestlohns.html


Alles Panikmache!
Die Arbeitgeber wollen bloß nicht auf ihren Profit verzichten.


Zehn krasse Fälle von Steuerverschwendung


Ein Geister-OP, Schilderwahnsinn und Kostenexplosionen: Der Bund der Steuerzahler prangert in seinem Schwarzbuch aktuelle Fälle von Steuerverschwendung an. Wir haben zehn Aufreger herausgesucht.

http://www.stern.de/wirtschaft/news/schwarzbuch-steuern-zehn-krasse-faelle-von-steuerverschwendung-2065117.html


Steuerverschwender gehören in den Knast!


Steuerzahlerbund prangert Verschwendung von Geldern an


Ob der neue Berliner Flughafen, die Sanierung eines Münchner Theaters oder die neue BND-Zentrale - regelmäßig ufern die Kosten bei öffentlichen Bauvorhaben aus. In seinem Schwarzbuch zur Verschwendung von Steuergeld listet der Verband erneut auch skurrile Fälle auf.

http://www.pnn.de/wirtschaft/797445/


Die Steuergeldverschwender gehören ins Gefängnis!

Hungerstreik am Brandenburger Tor: Flüchtlinge kollabieren


Die Lage der Hungerstreikenden am Brandenburger Tor wird immer bedrohlicher: Immer mehr Flüchtlinge kommen an ihre körperlichen Grenzen, Kreislaufzusammenbrüche häufen sich. Führende Kirchenvertreter fordern ein Umdenken in der Asylpolitik.

http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/797293/


Gabriel: Union und SPD für Koalitionsverhandlungen


EIL Es kommt, wie es kommen musste. Nachdem die Sondierungsgespräche zwischen Grünen und Union gescheitert sind, wollen SPD, CDU und CSU erste Koalitionsgespräche führen.

http://www.pnn.de/politik/797261/


1945 standen wir kurz vor dem Abgrund und mit der Regierung aus CDU/CSU und SPD sind wir ein Schritt weiter!!!
Wir möchten uns an alle Wähler bedanken, die dafür gesorgt haben, dass es ab jetzt noch mehr Abwärts geht.

Neandertaler schon vor 130 000 Jahren in Brandenburg


Urmenschen haben auf Brandenburger Gebiet schon viel früher gelebt als bisher bekannt. Das belegen neueste Funde aus ihrem Umfeld. Muss die Geschichte des Neandertalers nun neu geschrieben werden?

http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/797432/


Auf jeden Fall!!!
Mann munkelt ja, dass einige Politiker noch aus der Zeit stammen.


Auch CSU erhielt Großspende nach der Bundestagswahl


Heftige Kritik löste dieser Tage eine Großspende aus, die die CDU von BMW erhielt. Nun wurde bekannt: Auch die CSU erhielt kurz nach der Bundestagswahl eine beträchtliche Summe vom Verband der Bayerischen Metall- und Elektroindustrie.

http://www.pnn.de/politik/797390/


Die Politiker die nicht aus der Zeit stammen, wird das schlechte Gewissen durch eine Spende erträglich gemacht.
Schöne neue Welt!

Am Ohr der Kanzlerin


Die Autoindustrie beschäftigt die mächtigsten Lobbyisten - und verlässt sich auf persönliche Kontakte

http://www.pnn.de/wirtschaft/797063/


Das möchte auch wohl so sein! Schließlich Bezahlen die Lobbyisten genug dafür.

Seehofer könnte Mindestlohn von 8,50 Euro akzeptieren


An diesem Donnerstag fällt die Entscheidung, ob es zwischen CDU und SPD zu Koalitionsverhandlungen kommt. In der Frage des Mindestlohns geht CSU-Chef Seehofer auf die Sozialdemokraten zu, fordert aber Gegenleistungen.

http://www.pnn.de/politik/797227/


Alle die gegen den Mindestlohn sind, "verdienen" eindeutig zu viel!

Völker der Welt, schaut auf diesen Platz!


Mit dem Brandenburger Tor im Hintergrund erreichen die hungerstreikenden Flüchtlinge maximale Öffentlichkeit: Bernd Matthies über die Bedeutung des Pariser Platzes als Projektionsfläche.

http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/797091/


Warum Ost-Chefs die größten Lohndrücker sind


Wer bietet weniger? In Brandenburg hat ein Mann für 2,84 Euro pro Stunde Computer verkauft. Der Fall ist symptomatisch für zunehmendes Lohndumping. FOCUS Online zeigt die Ursachen - und die Aufgaben für die Politik.

http://www.focus.de/finanzen/news/arbeitsmarkt/tid-34141/skandallohn-2-84-euro-pro-stunde-warum-ostdeutschland-das-land-der-lohndruecker-ist_aid_1131149.html


Kommunen knacken Einnahme-Rekord bei der Gewerbesteuer


Das Statistische Bundesamt meldet für das Jahr 2012 einen neuen Rekord bei der Gewerbesteuer. Um fast fünf Prozent wuchsen die Einnahmen, wobei es in einigen Bundesländern allerdings auch ein dickes Minus zu verzeichnen gab.

http://www.focus.de/finanzen/news/42-3-milliarden-kommunen-knacken-einnahme-rekord-bei-der-gewerbesteuer_aid_1130622.html


Jetzt können die Kommunen wider auf hohem Niveau jammern!

De Maizière verschwendet wieder Millionen


Verteidigungsminister de Maizière lässt Kasernen dicht machen, die erst jüngst mit Millionenaufwand ausgebaut wurden - erhalten bleiben zwei Standorte, die im Wahlkreis eines Parteifreundes liegen.

http://www.stern.de/politik/deutschland/schwarzbuch-steuerzahlerbund-de-maiziere-verschwendet-wieder-millionen-2064975.html


Die Steuergelder die hier Versenkt werden, werden über Sanktionen an ALG II Beziehern eingespart.

Strompreis wird noch teurer


Die Ökostromumlage, die auf den Strompreis aufgeschlagen wird, steigt zum 1. Januar 2014 um einen Cent auf den Rekordwert von 6,24 Cent. Für Familien bedeutet das Mehrkosten von bis zu 75 Euro pro Jahr. Warum die Preise an der Strombörse sinken, Verbraucher aber dennoch mehr zahlen müssen, beantwortet die MAZ.

http://www.maz-online.de/Brandenburg/Strompreis-wird-noch-teurer


Komisch nur, dass an der Leipziger Strombörse der Preis für Strom fällt.

Nach BMW-Großspende für CDU Ruf nach neuen Regeln


Nach Bekanntwerden einer Großspende von BMW-Hauptaktionären an die CDU wird der Ruf nach neuen Regeln für die Parteienfinanzierung lauter. Die Antikorruptions-Organisation Transparency International Deutschland forderte Bundespräsident Joachim Gauck auf, die Initiative zu ergreifen.

http://www.maz-online.de/Nachrichten/Politik/Nach-BMW-Grossspende-fuer-CDU-Ruf-nach-neuen-Regeln


Jetzt wissen wir, wie Teuer die CDU ist. Vieleicht sollten wir ALG II Empfänger mal sammeln gehen und die CDU eine Spende für ein höheren Regelsatz überreichen. Somit kann die Regierung wider ruhig Schlafen, ohne einen Aufstand von uns befürchten zu müssen.

Flickenteppich am Landtagsschloss


Die Nahverkehrstrasse durch Potsdams Mitte ist nach vier Jahren bereits sanierungsbedürftig.

Die vor der Landtagsfront zur Haltestelle Alter Markt gerade erst verlegte Trasse für Busse und Straßenbahnen muss womöglich grundlegend saniert werden. Wiederholt musste auf dem im Jahr 2009 fertiggestellten Abschnitt bereits das Pflaster ausgebessert werden. Immer wieder gibt es Schäden.

http://www.pnn.de/potsdam/796556/


Jetzt darf geraten werden, wer das wider Bezahlen darf?


Die Turbokapitalisten


Hochfrequenzhändler erobern die Börse und kämpfen gegen ihr Zockerimage


Frankfurt am Main - Bei der Deutschen Börse winkt man ab: Nein, Kontakt zu Hochfrequenzhändlern könne man nicht herstellen. Auch Banker und Aktienhändler an der Frankfurter Börse wollen keinen dieser "Trader" kennen. "Dabei gibt es auch in Frankfurt bei den Banken und anderen Finanzdienstleistern hunderte solcher Händler." Mark Spanbroek muss es wissen.

http://www.pnn.de/wirtschaft/796120/


Ist denn schon Weihnachten?

Korruption: Brandenburg tickt anders


In Brandenburg gibt es jährlich etwa 200 Verfahren wegen Korruption - 85 Prozent davon sind in Verwaltungen angesiedelt. Im Bundesdurchschnitt sind es nur 35 Prozent. Das heißt aber nicht, dass die hiesigen Verwaltungen besonders korrupt sind.

http://www.maz-online.de/Brandenburg/Korruption-Brandenburg-tickt-anders


Nur jeder fünfte erwartet noch genug Rente


Rund 42 Prozent der Beschäftigten in Deutschland rechnen nicht damit, dass ihre gesetzliche Rente zum Leben reicht. Das berichtet die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf eine Umfrage des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB).

http://www.maz-online.de/Nachrichten/Politik/Nur-jeder-fuenfte-erwartet-noch-genug-Rente


In vier Jahren wird es nur noch zwei sein!

Ökonom fordert Rückbesinnung auf gesetzliche Rente


Seit Jahren werden die Deutschen dazu gedrängt, privat fürs Alter vorzusorgen. Doch in der Niedrigzinsphase wird das immer schwieriger. Nun fordert ein Ökonom, die gesetzliche Rente wieder zu stärken.

http://www.welt.de/wirtschaft/article120880823/Oekonom-fordert-Rueckbesinnung-auf-gesetzliche-Rente.html


Doch nicht so Doll mit der privaten Rente.

Weltbank: Keine Armut mehr ab 2030


Eine Milliarde Menschen leben von weniger als 1,25 Dollar am Tag

Washington - Die Weltbank will den Kampf gegen die Armut forcieren. Bis 2020 soll die Zahl der Menschen, die von weniger als 1,25 Dollar pro Tag leben, auf neun Prozent der Weltbevölkerung halbiert werden, sagte Weltbank-Präsident Jim Yong Kim am Donnerstag anlässlich der Jahresversammlung von Internationalem Währungsfonds (IWF) und Weltbank in Washington. Dies sei ein Zwischenziel auf dem Weg, bis 2030 die extreme Armut komplett zu beseitigen. Kim forderte auch deshalb die USA auf, ihren Haushalts- und Schuldenstreit bis zum Wochenende zu beenden. Sollte er andauern, hätte dies gravierende Folgen.

http://www.pnn.de/wirtschaft/795535/


Von was Träumen die eigentlich Nachts?

Kampf gegen Mafia: Richter sind lasch und überfordert


Beim Kampf gegen die organisierte Kriminalität stehen Justiz und Polizei in Deutschland nach Ansicht des pensionierten Oberstaatsanwalts Egbert Bülles auf verlorenem Posten. In seinem Buch kritisiert er einen überforderten Justizapparat, lasche Richter und politische Quertreiber.

http://www.focus.de/politik/deutschland/lasche-richter-ueberforderte-justiz-kampf-gegen-mafia-deutschland-auf-verlorenem-posten_aid_1128190.html


In diesem "Rechtsstaat" ist das doch normal, dass kriminelle Organisationen geschützt werden. Mann braucht sich doch bloß die Politiker ansehen, die ohne jegliche Haftung unsere Steuergelder zum Fenster rausschmeißen und sich selber die Taschen voll stopfen. Oder die Fahndung und Verurteilung von Steuerhinterzieher, was schlicht weg lächerlich ist.

In der EU leben fast 900 000 moderne Sklaven


In Deutschland leben rund 880 000 Sklavenarbeiter. Verbrecher setzen sie unter Druck und sollen mit ihnen Milliarden Euro Profit machen. 270 000 von ihnen werden laut EU-Bericht sexuell ausgebeutet. Alarmierende Zahlen gibt es auch zu Korruption und Waffenhandel.

http://www.focus.de/politik/ausland/milliardenprofit-mit-menschenhandel-in-der-eu-leben-fast-900-000-moderne-sklaven_aid_1128012.html


Die ALG II Empfänger sind noch nicht mit dabei! Die Jobcenter zwingen ALG II Bezieher Sklavenarbeit zu verrichten, sonst wird ihnen die Existenz entzogen und in den Selbstmord getrieben.

Jugend ohne Festeinkommen


Die politischen Versprechen klingen für uns 30-Jährige wie ein Hohn. Wir arbeiten uns wund. In unsicheren Jobs. Und ohne Aussicht auf Rente. Wir sind das akademische Proletariat.

http://www.stern.de/politik/deutschland/generationenkonflikt-jugend-ohne-festeinkommen-2063785.html


Der Justizskandal geht weiter


Nach dem wir unserer verfassungsmäßigen Rechte beraubt wurden, soll ich ein Ordnungsgeld von 407,00 € zahlen, weil wir es gewagt haben, öffentliche Urteile (darunter das Urteil 33 C 84/10 vom Amtsgericht Potsdam) auf unserer Webseite veröffentlicht haben und zwar in voller Länge.
Da ich ALG II Empfänger bin, fand ich folgendes: In der Zeitschrift Info also 2/2012 "Geldstrafe und Bezug von Arbeitslosengeld II bzw. von Hilfe zum Lebensunterhalt von Manfred Hammel" stand sehr erstaunliches.
Zitat:
Bei Beziehern von ALG II wie von Hilfe zum Lebensunterhalt darf bei einer einem erwachsenen Haushaltsvorstand auferlegten Geldstrafe im Ergebnis stets nur eine tägliche Zahlungspflicht von weniger mehr als EUR 1,- über einen angemessenen Zeitraum hinweg verfügt werden.
Das Interessierte weder die Richterin, die Präsidentin des Amtsgerichts Potsdam noch dem Oberlandesgericht Brandenburg.
So einigte ich mich mit dem Amtsgericht Potsdam auf eine Zahlung von 50,00 € im Monat. Das war aber auf langer Sicht nicht mehr bezahlbar und traf eine neue Vereinbarung, wo ich nur noch 10,00 € pro Monat zahlen brauch.
Somit habe ich (nachweißlich) bis jetzt 220,00 € bezahlt.
Am Samstag kam dann der Hammer.
Da ich bis jetzt nur 100,00 €! von dem Ordnungsgeld bezahlt hätte, werde ich jetzt aufgefordert ins Gefängnis zu gehen.
Fazit: Erst werden wir unserer Grundrechte beraubt, dann zu Ordnungsgeld verurteilt und zur Krönung ins Gefängnis geschickt, weil das Amtsgericht Potsdam 120,00 € unterschlagen hat. Herr Uli Hoeneß kann Millionen an Steuergelder unterschlagen und läuft immer noch frei rum, aber ein ALG II Empfänger wird von der Justiz betrogen und soll dafür noch ins Gefängnis!

Weltbank-Präsident: Auf Abschaffung der Armut konzentrieren


Weltbank-Präsident Jim Yong Kim will seine Organisation neu ausrichten und ganz auf den Kampf gegen die Armut fokussieren. "Ich habe eine klare Botschaft für die Mitarbeiter: Gebt mir Projekte, die riskant sind, aber etwas bewirken können", sagte Kim der "Süddeutschen Zeitung".

http://www.maz-online.de/Nachrichten/Wirtschaft/Weltbank-Praesident-Auf-Abschaffung-der-Armut-konzentrieren


Preise steigen nur noch um 1,4 Prozent


Der Preisrückgang bei Kraftstoffen und Heizöl hat auch die Inflation erneut gedrückt

Wiesbaden - Autofahrer könnten sich in diesem Jahr wundern: Die Preise für Super und Diesel purzeln. Der kräftige Preisrückgang bei Kraftstoffen und Heizöl hat auch die Inflation erneut gedrückt. Im September sank die Jahresteuerung von 1,5 Prozent im Vormonat auf 1,4 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Binnen Jahresfrist verbilligten sich vor allem leichtes Heizöl (minus 5,8 Prozent) und Kraftstoffe (minus 6,7 Prozent). Das dämpfte die Gesamtteuerung: Ohne Berücksichtigung der Mineralölpreise hätte die Teuerungsrate bei 1,9 Prozent gelegen.

http://www.pnn.de/wirtschaft/795847/


Nur bei den Nahrungsmitteln sieht es leider nicht so rosig aus!


Gericht gewährt Einwanderern Hartz-IV-Leistungen


Das Urteil des Landessozialgerichts in Nordrhein-Westfalen ist deutlich: EU-Bürgern ohne Arbeit, die sich schon lange in Deutschland aufhalten, stehen Hartz-IV-Leistungen zu. Etwa 130 000 Personen betrifft diese Entscheidung bundesweit.

http://www.focus.de/finanzen/news/arbeitsmarkt/betrifft-bundesweit-130-000-personen-gericht-gewaehrt-einwanderern-hartz-iv-leistungen_aid_1126254.html


Industrie fordert Entlastungen beim Strompreis


Der drastische Anstieg der Stromkosten gefährde die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen, sagen Wirtschaft und Handwerk. Sie appellieren an die Politik, Maßnahmen gegen die explodierenden Kosten zu ergreifen.

http://www.focus.de/finanzen/news/verzweifelter-appell-an-die-regierung-strompreis-ausser-kontrolle-pleiten-drohen_aid_1125370.html


Ich fordere auch die Politik auf, die drastischen Stromkosten nicht auf den Bürger umzulegen. Somit wird das Konsumverhalten nachträglich rapide zurück gegen und eine Verschuldung der Stromkunden währe die Folge.


Ökostrom-Umlage steigt auf 6,3 Cent


Bürger müssen sich erneut auf höhere Stromrechnungen einstellen. Die über den Strompreis zu zahlende Ökostrom-Umlage steigt 2014 auf einen Rekordwert.

Auf Stromkunden kommen 2014 weitere Belastungen zu. Die über den Strompreis zu zahlende Ökostrom-Umlage wird für das kommende Jahr auf einen Rekordwert von exakt 6,307 Cent je Kilowattstunde festgelegt. Damit muss ein Durchschnittshaushalt 2014 etwa 35 Euro mehr für die Förderung von Wind- und Solarenergie zahlen. Bisher sind 5,277 Cent je Kilowattstunde über den Strompreis zu zahlen.

http://www.stern.de/wirtschaft/news/rekordwert-oekostrom-umlage-steigt-auf-63-cent-2063285.html


Sex, Betten und Bier: Mit diesen Steuern zieht der Staat die Spaßbremse


Die Finanzämter greifen zu, wo sie nur können - und dringen dabei tief in das Leben der Steuerzahler ein. Der Fiskus hat es besonders auf das Vergnügen und den Genuss der Deutschen abgesehen. FOCUS Online nennt die kuriosesten Steuern.

http://www.focus.de/finanzen/steuern/tid-34007/total-besteuert-sex-betten-und-bier-mit-diesen-steuern-verdirbt-uns-der-staat-jeden-spass_aid_1124341.html


Mir stellt sich hier die Frage: Wenn der Staat schon alles besteuert, warum gibt es dann keine Steuer auf Aktienhandel?

Weniger Rente für Mütter mit vielen Kindern


Mütter mit viel Nachwuchs erhalten eine bedeutend geringere Rente als kinderlose Frauen. Bei vier Kindern gebe es laut eines Zeitungsberichts 200 Euro weniger. Betroffen sei vor allem der Westen.

http://www.stern.de/politik/deutschland/armutsrisiko-im-alter-weniger-rente-fuer-muetter-mit-vielen-kindern-2064207.html


Wer bald mehr zahlt


Ab 2014 steigen die Sozialabgaben. Wer ist betroffen? Und wie viel muss er zahlen? stern.de hat die wesentlichen Fakten zusammengestellt.
Von Birgit Haas


Der Bundesrat hat es bereits beschlossen, am kommenden Mittwoch wird es die Bundesregierung besiegeln: Ab 2014 steigen die Sozialabgaben für Arbeitnehmer und Unternehmen deutlich an. Das bestätigte das Bundesfinanzministerium stern.de.

http://www.stern.de/politik/deutschland/sozialabgaben-steigen-wer-bald-mehr-zahlt-2064054.html


Brüssel: EU plant Umerziehungslager


Die EU kündigt derzeit für jeden offen einsehbar an, die Grundfreiheiten der Bürger künftig einschränken zu wollen. Die freie Meinungsäußerung wird es dann nicht mehr geben. Merkwürdigerweise regt sich kein Widerstand dagegen.

http://wiw.adpo.org/2013/10/10/brussel-eu-plant-umerziehungslager/


Streiks im Brandenburger Einzelhandel


Manch ein Supermarkt-Kunde könnte am Freitag vor verschlossenen Türen stehen: Brandenburger Filialen der Unternehmen Marktkauf, Kaufland, Edeka, Real, Rewe, Reichelt und Netto streiken bis zum Nachmittag. In Luckenwalde soll es außerdem eine Protestaktion geben.

http://www.maz-online.de/Brandenburg/Streiks-im-Brandenburger-Einzelhandel


Sozialbeiträge für Arbeitnehmer steigen deutlich


Alle Arbeitnehmer, die zurzeit mehr als 3937,50 Euro brutto im Monat verdienen, müssen 2014 mit spürbar höheren Sozialabgaben rechnen. Grund ist der Anstieg der Einkommen.

http://www.maz-online.de/Nachrichten/Politik/Sozialbeitraege-fuer-Arbeitnehmer-steigen-deutlich


Mario Barth


Mario Barth deckt die Absurdesten Fälle von Steuerverschwendung auf!


http://rtl-now.rtl.de/mario-barth-deckt-auf.php


Ich hab mir die Sendung mal reingezogen und war begeister und das bei RTL!
Es ist schon erstaunlich, wie Politiker hier Steuergelder aus dem Fenster werfen können, ohne jegliche Konsequenzen befürchten zu müssen.
Anders bei ALG II Empfängern.
Da fällt den Politikern plötzlich ein, dass mit den Steuergeldern sparsam umgegangen werden muss! Hier wir man gnadenlos Erpresst, Billigjobs an zu nehmen, oder man landet auf der Straße.

Wollestraße: Erst saniert und dann zu eng


Bei der Planung einer Haussanierung kam heraus, dass der Platz für die Feuerwehr nicht reicht

http://www.pnn.de/potsdam/794950/


Jetzt bin ich gespannt, wer die Kosten für den Umbau der Straße bezahlt?
Steuergelderverschwendung in Potsdam: 12 Millionen für die Garnisonskirche oder 2,3 Millionen für eine Ampelanlage, die mehr Staus verursacht, als vorher!
Umbau der Breiten Straße wegen der Garnisonskirche, Humboldtbrücke wird auch immer teurer. Was wird uns dass Hotel Mercure kosten?

Fünfmal so viele Selbstanzeigen in Brandenburg


Am Ende ist Uli Hoeneß doch ein Vorbild: Nach seiner Selbstanzeige haben sich auch in Brandenburg deutlich mehr Steuersünder von sich aus beim Finanzamt gemeldet.

http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/795431/


Was soll man dazu sagen?
Hier werden Millionen von Steuergeldern hinterzogen und nichts passiert!
Aber wehe ein Arbeitssuchender nimmt einen Job mit einem Stundenlohn von 3,50 € nicht an, der wird gleich Sanktioniert.

Stadtwerke-Skandal: Tiemann spricht von 1,4 Millionen Euro Schaden


Die Staatsanwaltschaft Neuruppin ermittelt gegen den entlassenen Chef der Stadtwerke Brandenburg/Havel wegen Untreue und Vorteilsnahme. Der soll sich unter anderem eine hochwertige Jagdausrüstung gegönnt haben.

http://www.pnn.de/pm/795593/


In Berlin zeigt der Wohlstand seine hässliche Fratze


Hungerstreik vor dem Brandenburger Tor, Flüchtlinge in einem Zeltlager mitten in Kreuzberg - das Leid der Asylsuchenden ist in Berlin wieder präsent. Endlich, findet Sidney Gennies. Denn es zeigt, dass deutscher Wohlstand nur auf Kosten anderer funktioniert.

http://www.pnn.de/medien/795378/


Kurt Beck als Pharma-Lobbyist tätig


Der einst dienstälteste Ministerpräsident Deutschlands ist offenbar seit Juni als Berater in der Wirtschaft tätig. Die Friedrich-Ebert-Stiftung, der Beck neuerdings als Chef vorsteht, wusste davon bislang nichts.

http://www.pnn.de/politik/795438/


Da braucht man sich nicht mehr zu wundern, warum die Medikamente immer teurer werden!


H Ä L F T E / M O I T I É


Unabhängiger Mediendienst zur Arbeit und zur Erwerbslosigkeit


Wenn Oma klaut: Geldsorgen oft ein Tabuthema in der Familie


Senioren tauchen in der Kriminalstatistik nicht nur als Opfer auf. Sie erscheinen auch als Täter, zum Beispiel bei Diebstahldelikten. Damit die Eltern im Alter nicht zu Langfingern werden, sind die Angehörigen gefragt.

http://www.maz-online.de/Nachrichten/Ratgeber/Familie/Wenn-Oma-klaut-Geldsorgen-oft-ein-Tabuthema-in-der-Familie


Wieso sind hier die Angehörigen gefragt?
Hier ist die Regierung gefragt!
Für diejenigen die nach dem Krieg Deutschland wider Aufgebaut haben, bekommen eine Rente, von der man nicht leben kann. Im Gegensatz zu den Politikern!
Die sind Korrupt, Faul, Geldgierig und lassen sich durch selbst beschlossenen "RENTEN" noch stattlich Bezahlen.

Gysi bleibt alleiniger Linksfraktionschef - Ärger bei Klausur


Gregor Gysi setzt seinen Alleingang an der Spitze der Linksfraktion fort. Erneut verhindert er Wagenknecht als seine Co-Chefin - und sorgt damit für massiven Ärger.

http://www.maz-online.de/Nachrichten/Politik/Gysi-bleibt-alleiniger-Linksfraktionschef-Aerger-bei-Klausur


Die Linke tut wirklich alles, um nicht mehr gewählt zu werden. Eigentlich Schade!

Kampfansage an sittenwidrige Löhne


Ein Arbeitskreis der regionalen Jobcenter soll seine Schlagkraft erhöhen. Viele haben bislang im Alleingang gearbeitet. Doch der Deutscher Gewerkschaftsbund kritisiert Versäumnisse.

http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/795279/


Strom wird sieben Prozent teurer


Die EEG-Umlage steigt im kommenden Jahr voraussichtlich um einen Cent je Kilowattstunde. Die Deutschen sparen beim Heizen.

http://www.pnn.de/wirtschaft/795223/


Da stellt sich mir die Frage, wie lange kann ich mir noch Fernsehen, PC und ein warmes Essen leisten kann? Der Regelsatz gibt es schon lange nicht mehr her.

Obama sucht den Minimalkonsens


I
m erbitterten Haushaltsstreit in den USA scheint es eine minimale Bewegung zu geben. Doch die Republikaner drohen weiter, und die Zahlungsunfähigkeit des Staates ist nicht mehr fern.

http://www.pnn.de/politik/795015/


Eigentlich wollte ich über die USA nichts Berichten, aber hier muss ich eine Ausnahme machen.
Warum?
US-Präsident Obama ist bereit, seine Gesundheitsreform einen wenigen Reichen zu opfern. Das darf auf keinen Fall passieren!
Hier sieht man auch ganz deutlich, wie Demokratie funktioniert. Demokratie gibt es nur so lange, wie die Reichen es zulassen. Da muss ich mich doch Fragen, wer hier der Terrorist ist?
Ein Schelm, der da an CDU/CSU und SPD denkt!

Ausgepresst


Orangensaft wird in Brasilien unter extremen Arbeitsbedingungen hergestellt, zeigt eine Studie


Berlin - 89 Cent kostet ein Liter Orangensaft von einer Eigenmarke in vielen deutschen Supermärkten oder Discountern. 80 Prozent des Konzentrats, aus dem er hierzulande angerührt wird, kommt aus dem sonnigen Brasilien. Dort aber landen von den 89 Cent gerade einmal 20 bei den Herstellern, die davon Plantagen bewirtschaften und den Saft aus den Orangen holen. Das geht aus einer Studie der Christlichen Initiative Romero und der Gewerkschaft Verdi hervor, die auf katastrophale Arbeitsbedingungen in der Saftindustrie in Brasilien hinweist. Dafür hat Romero Interviews mit Arbeitern und Gewerkschaftern geführt sowie Studien ausgewertet.

http://www.pnn.de/wirtschaft/794884/


Jetzt müsste man zum Boykott des Orangensaftes aufrufen, bis die Arbeitsbedingungen in Brasilien nicht mehr katastrophal sind. Das Problem ist aber, wenn ich alle Wahren Boykottier, wo die Arbeitsbedingungen nicht "Normal" sind, hätte ich weder was zum Essen noch was zum Anziehen.

Lohnerhöhungen landen in der Staatskasse


Die Tariflöhne steigen dieses Jahr um fast drei Prozent, doch bei den Menschen kommt davon nichts an. Das liegt nicht nur an der Inflation.

Die deutschen Arbeitnehmer haben trotz teils kräftiger Lohnerhöhungen unter dem Strich nicht mehr Geld in der Tasche. Die Reallöhne sind im zweiten Quartal dieses Jahres erneut nicht gestiegen, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilt.

http://www.pnn.de/wirtschaft/794669/


Was sagt der DGB dazu? NICHTS!


Billig macht reich


Mehr Milliardäre hatte Deutschland nie. Aldi- und Lidl-Gründer an der Spitze


Düsseldorf/Hamburg - Die größten Vermögen in Deutschland beruhen auf den vermeintlich niedrigsten Preisen. Auch 2013 verteidigte Aldi-Gründer Karl Albrecht seinen Platz als reichster Deutscher. Mit einem Vermögen von 17,8 Milliarden Euro sei der zurückgezogen lebende 93-jährige Milliardär inzwischen der "am längsten amtierende Reichste eines Landes auf der Welt", berichtete das "Manager Magazin".

http://www.pnn.de/wirtschaft/794417/

Amazon lässt aus Polen liefern


Verdi droht mit Streiks im Weihnachtsgeschäft


Berlin - Der Online-Händler Amazon hat mitten in einem festgefahrenen Streit mit der Gewerkschaft Verdi drei große neue Logistikzentren in Polen angekündigt. Jedes soll binnen drei Jahren rund 2000 Arbeiter sowie in Stoßzeiten jeweils 3000 saisonale Beschäftigte haben, teilte das Unternehmen mit. Zwei sollen bis August 2014 öffnen, das dritte Mitte 2015. Amazon betont, dass es nicht um eine Verlagerung von Logistik-Standorten aus Deutschland gehe.

http://www.pnn.de/wirtschaft/794418/


Wenn Amazon keine Billiglöhne mehr zahlen will, wird einfach aus Polen geliefert.
Eins sollte aber Amazon wissen: Keine Arbeitsplätze in Deutschland, dann auch keine Bestellungen aus Deutschland!

Sondierungen mit der Union: Das sind Gabriels drei Bedingungen für die große Koalition


Steuererhöhungen sind für die SPD-Spitze in den Sondierungsgesprächen kein Muss mehr. Dafür nennt SPD-Chef Gabriel nun drei andere Bedingungen für ein Bündnis mit der Union. Doch die SPD-Basis ist nach FOCUS-Informationen weiter skeptisch.

http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl-2013/spd-chef-wird-konkret-sondierungen-mit-der-union-das-sind-gabriels-bedingungen-fuer-die-grosse-koalition_aid_1121480.html


Wir hatten die Wahl zwischen Pest und Cholera und bekommen jetzt beides!
Wenn das wirklich so kommt, kann die Opposition noch nicht einmal mehr ein Untersuchungsausschuss beantragen. Da kann die Regierung jede Schweinerei unter den Tisch fallen lassen, da sie nicht mehr kontrolliert werden können.

Ralph Boes


Zu meiner Petition zur Abschaffung der Sanktionsparagraphen in SGBII:
Die Abschlussempfehlung des Petitionsausschusses ist da: Die Petition soll dem Bundestag nicht vorgelegt werden - es bestehe kein gesetzgeberischer Handlungsbedarf zur Abschaffung der Sanktionen.
Die Begründung gibt es hier >>

http://www.buergerinitiative-grundeinkommen.de/brandbrief/Prozesse/3013-09-24--petition-abschlussempfehlunug-pausschuss.pdf


UNGLAUBLICH!!!

Der Petitionsausschuss verstößt gegen das Grundgesetz!
Ist ja auch kein Wunder. Im Petitausschuss sitzen doch nur CDU/CSU und SPD Leute und die müssen alles tunen, um die Billiglöhne weiter zu festigen. Wer sich gegen Zwangsarbeit und Billiglöhne wehrt, wir Sanktioniert!
So funktioniert DEMOKRATIE!

Das sind die 20 unglaublichsten Hartz-IV-Urteile


http://www.focus.de/finanzen/news/arbeitsmarkt/tid-25513/umstrittene-rechtsprechung-die-zehn-unglaublichsten-hartz-iv-urteile_aid_738391.html


Dagegen werden Steuerhinterzieher nicht bestrafft. Schöner Rechtsstaat!


Wieder Streit um Schüler-Bafög


Das bundesweit einmalige Schüler-Bafög spaltet. Die vor drei Jahren eingeführte Unterstützung des Landes für Schüler aus ärmeren Familien umfasst monatlich 50 bzw. 100 Euro. Während Brandenburgs rot-rote Regierung Erfolge bestätigt sieht, wettert die Opposition gegen die Leistung.

http://www.maz-online.de/Brandenburg/Wieder-Streit-um-Schueler-Bafoeg


Schwacher Herbstaufschwung: Bundesagentur optimistisch für 2014


Nach einem schwachem Herbstaufschwung rechnet die Bundesagentur für Arbeit nun mit einer leichten Arbeitsmarktbelebung im nächsten Jahr. Das von ihr für 2014 erwartete Wirtschaftswachstum von 1,6 Prozent werde auch auf dem Arbeitsmarkt spürbar sein, prognostizierte BA-Vorstandsmitglied Alt.

http://www.maz-online.de/Nachrichten/Wirtschaft/Schwacher-Herbstaufschwung-Bundesagentur-optimistisch-fuer-2014


Mieten und Wohnungspreise steigen


Das Wohnen in Deutschland ist erneut teurer geworden. Egal ob Miete oder Kauf: Vor allem in den beliebtesten Vierteln der Großstädte ziehen die Preise kräftig an.

http://www.maz-online.de/Nachrichten/Wirtschaft/Mieten-und-Wohnungspreise-steigen


Wohnpreisspiegel 2013/2014

Mietenwahnsinn? Alles Quatsch!


Das Schöne an Statistik ist, dass die selben Zahlen zu komplett widersprüchlichen Erkenntnissen führen können. So verbreitet der Immobilienverband IVD seinen aktuellen Wohnpreisspiegel 2013/2014 mit der Botschaft, dass die Mieten im vergangenen Jahr "entgegen der öffentlichen Wahrnehmung" nur äußerst moderat gestiegen seien. Im Schnitt seien die Nettokaltmieten im vergangenen Jahr nur um 3,1 Prozent auf 5,75 Euro pro Quadratmeter gestiegen. Betrachte man die vergangenen 20 Jahre seien die Mieten real, also unter Berücksichtigung der Inflation, sogar gesunken.

http://www.stern.de/wirtschaft/immobilien/wohnpreisspiegel-20132014-mietenwahnsinn-alles-quatsch-2061740.html


Für wie blöd halten die uns?




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü