HARTZ IV Betroffene e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Oktober

Artikel > 2008

Projekt "Schulmaterial"


Leider haben wir keinen Erfolg mit diesem Projekt gehabt. Wer sich trotzdem dafür Interessiert sollte, kann sich unter: Archiv/Artikel/2008/September nachschauen.

Die PAGA und ich!


Diese Woche bekam ich zwei Bescheide und eine Beriebskostenabrechnung, die auch für andere Interessant sein könnten.

Im ersten Schreiben weigert sich die PAGA die Mietkosten in voller Höhe zu übernehmen. Der PAGA ist es völlig egal, wie der tatsächliche Mietspiegel ist, an den sich halten muss.
Die tatsächliche Miete beträgt 463,83 €, wo von die PAGA nur 363,67 übernehmen will.
Ich bezahle jedenfalls NICHT den Rest!

Im zweiten Schreiben weigert sich die PAGA die Betriebskostennachzahlung zu übernehmen.
Ich weigere mich auch!
Nach dem die PAGA in ihre Glaskugel geschaut hat, kamen sie zu der Feststellung, dass 1,00 €/qm für Heiz- und Warmwasserkosten und 1,80 €/qm Betriebskosten reichen müssten.
Das sieht die GEWOBA aber ganz anders!
Die drastischen Steigerungen der Betriebskosten sind im dritten Schreiben ersichtlich.
Somit will die PAGA die gestiegenen Kosten auf die ALG II Bezieher abwälzten.
Das lasse ich mir nicht gefallen.
Wenn die Kanzlerin 500 Milliarden für die Banken übrig hat, dann hat man auch noch das Geld für die Nachzahlung und dem neuem Mietpreis übrig!


Die neusten Meldungen!


Zweit - Die Neunmalklugen


Verhandeln statt schießen - den Afghanistan-Krieg beenden!


RU - Feinde der Freiheit Ackermanns auf dem Vormarsch


JW - Schavan in Erklärungsnöten


JW - Deutschland macht arm


ND - Deutschland wird zum Sozialfall


Verein für soziales Leben e. V.


Wir beschenken zu Weihnachten Kinder von Bedürftigen Eltern


http://www.kinder-armut.de/weihnachtsspenden.php

Liz - Attac und LINKE: Gesetzentwurf ist unsozial und undemokratisch


Kanzlerin verteidigt 500-Milliarden-Paket


taz - Die Eckpunkte des Rettungspakets Diskrete Milliarden von der Anstalt


Im Eilverfahren haben Bundestag und Bundesrat das Gesetz zur Bankenrettung durchgebracht. Welchen Banken wie geholfen wird - davon soll die Öffentlichkeit wenig erfahren.

VON MALTE KREUTZFELDT



Herzlichen Glückwunsch zur Bankenrettung


wie immer!


Verordnung zur Durchführung des Finanzmarktstabilisierungsfondsgesetzes
(Finanzmarktstabilisierungsfonds-Verordnung – FMStFV)


Inhaltsübersicht


Die Linke. im Bundestag


Merkel und Steinbrück
ergeben sich den Erpressern


Deutschland Debatte


Finanzkrise: 400 Mrd. Hilfspaket für wirklich Bedürftige


http://www.deutschland-debatte.de/2008/10/13/finanzkrise-400-mrd-e-hilfspaket-fuer-wirklich-beduerftige-jetzt-haben-wir-den-salat/


Weitere düstere Aussichten


BU - Kindergeld wird minimal erhöht


Kabinett beschloss Neuregelung / ALG II-Betroffene bleiben außen vor

Von Heiko Wenzel


Info zu SGB II, Kinderzuschlag, Wohngeld


Fraktion DIE LINKE.



„Gesetz zur Neuausrichtung der arbeitsmarktpolitischen Instrumente“


Abgeordnete Katrin Kunert (DIE LINKE.)


Bundesweit werden Hartz IV - und Grundsicherungsbetroffene bisher bei der Erstattung der Kosten für Haushaltenergie betrogen


eine Klage beim Bundesverfassungsgericht tut Not!


10 000 Verfahren: Sozialgericht überlastet


PNN vom 08.10.08 von Juliane Wedemeyer


Pressemeldung des Erwerbslosen Forum Deutschland


Deutliche Anhebung der Hartz IV-Regelsätze nach IAB-Studie gefordert


Bundesrat möchte Zwei-Klassenjustiz bei Hartz



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü