HARTZ IV Betroffene e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


März

Artikel > 2015

30.03.2015

WENN HARTZ IV ZUM TODE FÜHRT


Zu Tode gekommenes Ehepaar wurde Opfer ihrer Armut


Ein Ehepaar, das in der vergangenen Woche tot in seiner Wohnung in Oberpframmern gefunden wurde, ist sehr wahrscheinlich Opfer seiner Armut geworden. Einen Bericht der Online-Ausgabe der "Süddeutschen Zeitung" zufolge berichtet Nachbarn, dass dem Paar der Strom abgestellt wurde, da sie ihre Stromrechnungen nicht mehr bezahlen konnten. Die Eheleute sind an den Folgen einer Vergiftung durch die Abgase eines Notstromaggregats gestorben, das sie in ihrer Not in der Wohnung aufgestellt hatten. Beide waren auf Hartz IV-Leistungen angewiesen.

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/wenn-hartz-iv-zum-tode-fuehrt-90016488.php


Warum gibt es hier keine Staatstrauer?
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wie Armut in Deutschland verharmlost wird


Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) hält wenig von der Annahme, wonach ein Bürger, der über weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens verfügt, arm ist. Armut solle neu definiert werden, meint Nahles. Damit verdränge die Politikerin das Problem, kritisiert der Armutsforscher Christoph Butterwegge im Interview mit Deutschlandradio Kultur.

http://www.deutschlandradiokultur.de/soziologe-christoph-butterwegge-wie-armut-in-deutschland.1008.de.html?dram%3Aarticle_id=315480

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

So Frei ist das Volk in Wahrheit


https://www.youtube.com/watch?v=R8S_xYEsiJI&feature=youtu.be

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
28.03.2015

Auf zum Ostermarsch!


Heute um 14:00 Uhr findet vor dem Brandenburger Tor der jährliche Ostermarsch für Frieden und soziale Gerechtigkeit statt.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
27.03.2015

Hier die Presseartikel über unsere Aktion!


BAD OLDESLOE


Verein protestiert vor Oldesloer Jobcenter


Jobcenter in Bad Oldesloe kürzt 35-jähriger Ex-Stripperin ihre Bezüge, weil sie angeblich weiterhin Einkommen bezieht. Lena R. fühlt sich ungerecht behandelt, zieht vor Gericht und scheitert.

http://www.abendblatt.de/region/stormarn/article205218535/Verein-protestiert-vor-Oldesloer-Jobcenter.html


Hartz-IV-Empfänger prangern Methoden im Jobcenter an


Kundgebung ist für Donnerstag geplant. Oldesloer Behörden-Chefin weist Kritik zurück.


http://www.ln-online.de/Lokales/Stormarn/Hartz-IV-Empfaenger-prangern-Methoden-im-Jobcenter-an


Protest vor dem Jobcenter


Hartz-IV-Empfänger machen in Bad Oldesloe auf ihre Situation aufmerksam.


http://www.ln-online.de/Lokales/Stormarn/Protest-vor-dem-Jobcenter


Hartz-IV-Kritiker demonstrieren gegen Agenda 2010


Knapp fünfzig Kreuze erinnern vor dem Jobcenter in Bad Oldesloe an die "Opfer der Agenda 2010". Lena R. hatte zum Protest aufgerufen.

http://www.abendblatt.de/region/stormarn/article205226531/Hartz-IV-Kritiker-demonstrieren-gegen-Agenda-2010.html#modal


Kreuze und Plakate gegen Hartz IV


"Im Gedenken an die Opfer der Agenda 2010" haben gestern Hartz IV-Bezieher gegen "das System" und das Oldesloer Jobcenter demonstriert. Angemeldet wurde die Veranstaltung mit einer langen Reihe von Kreuzen am Berliner Ring von einer Oldesloerin, der die Zahlungen gestrichen wurden.

http://www.shz.de/lokales/stormarner-tageblatt/kreuze-und-plakate-gegen-hartz-iv-id9319001.html


Solch ein Presseecho würde ich mir auch für den Ostermarsch in Potsdam und unsere Mahnwachen wünschen!
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
23.03.2015

ARMUT DURCH HARTZ-IV TRIFFT BEREITS KLEINE KINDER


Studie: Hartz IV-Armut macht sich bei Kindern früh bemerkbar

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/armut-durch-hartz-iv-trifft-bereits-kleine-kinder-90016477.php

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Streicht das Jobcenter willkürlich Zahlungen für Hartz-IV-Empfänger?


Scharfe Kritik am Jobcenter Günzburg: Hartz-IV-Empfänger und Anwälte werfen ihm Willkür vor. Eine Betroffene ist sogar weggezogen, damit das Amt nicht mehr für sie zuständig ist.

http://www.augsburger-allgemeine.de/guenzburg/Streicht-das-Jobcenter-willkuerlich-Zahlungen-fuer-Hartz-IV-Empfaenger-id33463137.html

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
22.03.2015

Herr Müller, deswegen sind unabhängige Beratungsstellen so wichtig!


Jobcenter als Zuhälter?

Hartz IV Empfängerin zur Prostitution gezwungen!
Sozialgericht hält alles für Rechtens!


Z A H L T A G


beim Jobcenter Bad Oldsloe
am 26. März 2015, ab 9 Uhr

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tausende Spanier demonstrieren für Brot und Würde


In Spanien haben tausende Menschen an einem Protestmarsch gegen die Regierung teilgenommen. Ihr Slogan: "Für Brot, Arbeit, Wohnung und Würde".

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/03/22/madrid-tausende-spanier-demonstrieren-fuer-brot-und-wuerde/


Wann wachen endlich die Deutschen auf?
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
20.03.2015

So hervorragend Unterstützt DIE LINKE unsere ehrenamtliche Arbeit!


Sehr geehrter Herr Weber,

vielen Dank für Ihre E-Mail. Aus vielen Gesprächen mit unabhängigen Beratungsstellen ist uns diese Problematik bekannt.
Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass es keine Fördermöglichkeiten gibt. Viele Beratungsstellen haben sich aus diesem Grund mit anderen Verbänden zusammengeschlossen, beispielsweise dem ALV. Das eröffnet zumindest die Möglichkeit der gemeinsamen Raumnutzung.

Mit freundlichen Grüßen

Norbert Müller MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel. 030 / 227 72329
Fax 030 / 227 76239
norbert.mueller@bundestag.de

Somit werden wir weiterhin alle Kosten für Büro, Papier, Drucker, Fachbücher, Strom, Fahrkosten und Porto selber tragen.
Bloß gut, dass ich auch 9082,00 € in Monat ALG II Geld bekomme!
Somit können wir auch dann keinem Politiker mehr unsere Stimme geben. Die Politiker können ja in ihren Beruf wieder zurück gehen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Neuregelungen bei Diäten und Bestechung


http://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2014/49595183_kw08_de_diaeten/215806


Ich wuste gar nicht, dass Bestechungsgelder gleich mit eingeplant werden.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

19.03.2015

Bündnis unzufriedene Bürger


Unser "Bündnis unzufriedene Bürger" hat sich am 17.03.2015 gegründet. Es besteht aus Erwerbslose, Arbeitnehmer, EM-Rentner, Altersrentner und Behinderte. Wir arbeiten parteiunabhängig und bilden uns unsere eigene Meinung. Jeder Bürger kann bei uns kostenlos Mitglied werden. Die Vorraussetzung für eine Mitgliedschaft ist, die kostenlose Registrierung auf unser Forum. http://www.soziales-netzwerk-bgs.de Nach der Registrierung bitte eine E-Mail an Buendnis-unzufriedene-Buerger@gmx.de schicken.

weiter

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Pressemitteilung

"Landesnetzwerk Kinder- u. Jugendbeteiligung Brandenburg gegründet!"


Dokumentation der Planungswerkstatt im
1.Landesforum Kinder und Jugendbeteiligung
am 20.Februar 2015

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Busse und Bahnen sollen erneut still stehen


Der Ton wird rauer: In den kommenden Tagen drohen weitere Warnstreiks im öffentlichen Nahverkehr in Potsdam und im Umland. Selbst ein unbefristeter Arbeitskampf wird nicht mehr ausgeschlossen.

http://www.pnn.de/potsdam/948737/


Nur mal zur Erinnerung: Diätenerhöhung 2014 = 415,00 €
Diätenerhöhung 2015 =
415,00 €
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
18.03.2015

"Wir statten Arbeitgeber mit billigem Menschenmaterial aus"


Ihm begegnen Alleinerziehende, die trotz eines Ingenieurdiploms keinen Job finden, oder Migranten, die die Verträge, die sie unterschreiben, nicht lesen können: Ein Arbeitsvermittler aus einem Berliner Jobcenter gewährt subjektive Einblicke in das System Hartz IV.

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/system-hartz-iv-wir-statten-arbeitgeber-mit-billigem-menschenmaterial-aus-1.2375543

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Arbeitshilfe "Überblick zu den Änderungen im Asylbewerberleistungsgesetz zum 1.März 2015 mit Beispielen und Hinweisen für die Beratungspraxis"


Zum 1. März 2015 ist eine Reihe von Änderungen zum Asylbewerberleistungsgesetz in Kraft getreten. Diese sollen ganz überwiegend die Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts umsetzen, das im Juli 2012 den Gesetzgeber aufgefordert hatte, für die Gewährleistung eines menschenwürdigen Existenzminimums unabhängig vom Aufenthaltsstatus und der Aufenthaltsdauer zu sorgen.

http://www.der-paritaetische.de/nc/fachinfos/artikel/news/arbeitshilfe-ueberblick-zu-den-aenderungen-im-asylbewerberleistungsgesetz-zum-1maerz-2015-mit-beis/

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Revisionsberichte der Bundesagentur für Arbeit gemäß § 49 SGB II und § 386 SGB III


http://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/Veroeffentlichungen/Weisungen/Detail/index.htm?dfContentId=L6019022DSTBAI527007

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das neuste aus Wien


Großbritannien: Gewerkschaften mobilisieren am 17.3. zum nationalen Aktionstag gegen Existenz gefährdende Sanktionen

Aktive Arbeitslose Österreich fordern AK und ÖGB auf, endlich offensiv gegen Sanktionen bei AMS, Mindestsicherung und Invaliditätspension vorzugehen
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Detlef Nolde


Widerstand gegen Maßnahme-Zuweisung durch das Jobcenter


https://detlefnolde.wordpress.com/2014/07/31/widerstand-gegen-jobcenter-massnahme/

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wohngeld soll ab 2016 steigen


Nach langen Diskussionen will das Bundeskabinett eine Erhöhung des Wohngeldes für Arbeitslose, Rentner und Geringverdiener auf den Weg bringen. Mit dem geplanten Kabinettsbeschluss soll diese Leistung ab 2016 an die Entwicklung der Einkommen, Warmmieten und Nebenkosten seit der letzten Reform 2009 angepasst werden.

http://www.maz-online.de/Nachrichten/Politik/Wohngeld-soll-ab-2016-steigen2

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
17.03.2015

Team Wallraff: Inside Jobcenter - wenn der Mensch auf der Strecke bleibt


Lies mehr über Team Wallraff: Inside Jobcenter - wenn der Mensch auf der Strecke bleibt

http://www.rtl.de/cms/sendungen/real-life/team-wallraff/team-wallraff-inside-jobcenter-wenn-der-mensch-auf-der-strecke-bleibt-4550e-c461-54-2245729.html

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bitte um Mitzeichnung meiner Online-Petition 57452 im Internet des Deutschen Bundestages:

Ihre Petition wurde heute unter dem Titel Arbeitslosengeld II - Abschaffung der 4-Augen-Regelung und Vornahme von Nachbesserungen mit der ID 57452 veröffentlicht.

Sie kann nun von anderen Internetnutzern gelesen, diskutiert und unterstützt werden.

Ihre Petition können Sie unter folgender URL aufrufen:

https://epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2015/_02/_11/Petition_57452.html

Mit freundlichen Grüßen
Der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages
Text der Petition
Der Deutsche Bundestag möge beschließen, die von der Bundesregierung verordnete 4-Augen-Regelung bei der Kontrolle von Auszahlungen von Leistungen des Arbeitslosengeldes II in den Jobcentern sofort abzuschaffen und längerfristig Nachbesserungen vorzunehmen.
Mit freundlichen Grüßen
Detlef Zöllner
Hartz IV-Beratungsstelle im
RuDi-Nachbarschaftszentrum
Modersohnstraße 55
10245 Berlin
Telefon: 030 29492025
Homepage: http://beratung.rudizentrum.de/
E-Mail: mailto:beratung@rudizentrum.de
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Heiko Maas: Geben Sie uns die Datenhoheit!


https://www.change.org/p/lieber-heikomaas-geben-sie-uns-die-datenhoheit-freeyourdata?utm_source=action_alert&utm_medium=email&utm_campaign=263091&alert_id=XLEUDhLFoy_6zNqA%2FfmDcjJ4SnLhgWjXYzjcHYtDcCgidS%2BWZHFsvY%3D

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das neuste aus Wien:


Offener Brief: Steuerreform über die Betroffenen hinweg?
Nein zur Besteuerung von Zuverdienst Erwerbsarbeitsloser!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
16.03.2015

Heute ist wieder Montagsdemo vor dem Deserteurdenkmal um 18:00 Uhr.

Danach geht es zur Mahnwache für Frieden- und Menschenrechte auf dem Steubenplatz

Kommt einfach mal vorbei!

-----------------------------------------------------------

Studie zu Arbeitsdruck: Mitarbeiter gefährden eigene Gesundheit


Wegen großen Drucks am Arbeitsplatz gehen viele Beschäftigte fahrlässig mit ihrer Gesundheit um. Das ist das Ergebnis einer heute vorgestellten Studie der Bertelsmann-Stiftung.

http://www.maz-online.de/Nachrichten/Wirtschaft/Studie-zu-Arbeitsdruck-Mitarbeiter-gefaehrden-eigene-Gesundheit


13.03.2015

HARTZ IV: JOBCENTER WILL HEIRAT VERBIETEN?
Jobcenter drangsaliert junges Paar, weil es heiraten will


Die Allmachtsphantasien der Jobcenter scheint unbändig zu sein. Manche Behörden beachten dabei weder Recht noch Gesetz. Diese bittere Erfahrung musste nun auch ein junges Paar aus Ennigerloh (Kreis Warendorf) machen. Laut ihrer Angaben möchte die örtliche Behörde eine Hochzeit mit Drohung des Leistungsentzugs verhindern. Wir haben bei Herrn H.* und Frau S.* nachgefragt, was konkret passiert ist.

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-jobcenter-will-heirat-verbieten-90016459.php
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
12.03.2015

Hartz IV - die größte Vernichtungsaktion seit Auschwitz


Mittwoch, 11.3.2015, Eifel. "Hartz IV - die größte Vernichtungsaktion seit Auschwitz" - wer sich einen solchen Titel erlaubt, macht sich in der Regel sehr unbeliebt. Zum einen natürlich in der Politik, die diese "moderne Dienstleistung am Arbeitsmarkt" als größten Triumph sozialdemokratischer Kreatitivät und Einfallsreichtums wie eine Siegesfahne vor sich herträgt: in jenen Sphären hört man nicht gerne Kritik an der eigenen Schaffenskraft, noch wird man gerne auf die Folgen der eigenen, schier grenzenlosen Dummheit, Faulheit und Ignoranz aufmerksam gemacht.

http://www.nachrichtenspiegel.de/2015/03/11/hartz-iv-die-groesste-vernichtungsaktion-seit-auschwitz/

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
09.03.2015

Keine Strategie gegen Obdachlosigkeit


In Deutschland leben etwa 24.000 Menschen auf der Straße. Die Bundesregierung sieht sich nicht in der Pflicht: Das sei Sache der Länder und Kommunen. Die Grünen wollen sich damit nicht abfinden.

http://www.pnn.de/politik/945284/

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das neuste von Detlef Zöllner

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
08.03.2015

Zum internationalen Frauentag 2015


Mütter Ihr habt stets die Kinder geboren.
So oft schon habt Ihr sie in Kriegen verloren..
Die Kriegstreiber haben mit Euch kein Erbarmen,
denn auf den Schlachtfeldern liegen nur die Armen!
Sie haben nicht unsere Heimat geschützt,
sondern nur dem gierigen Kapital genützt
Wenn nun ein Kind das Licht der Welt erblickt
schwört, dass Ihr es nie auf ein Schlachtfeld schickt
Sorgt, dass sie nie zu Mördern werden!
Ihr seid die Garanten für den Frieden auf Erden!
Kraft und Mut wünscht Euch
die rote Oma
geb. 0101.1924

-------------------------------------------------------------------------------------

Unser Fahrt nach Hamburg unter: Projekt/Hamburg/2015/Hamburg 1

-------------------------------------------------------------------------------------

Ukraine-Politik: Erstmals offener Konflikt zwischen Deutschland und der Nato


Zwischen Deutschland und der Nato ist überraschend ein offener Konflikt ausgebrochen: Bundesaußenminister Steinmeier hat bei Nato-Generalsekretär Stoltenberg interveniert, weil die Nato und die USA die Situation in der Ukraine dramatisiert hätten - und der Bundesregierung offenbar Falsch-Informationen unterjubeln wollten. In der EU wächst der Widerstand gegen die US-Strategie gegen Russland.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/03/07/offener-konflikt-deutschland-wirft-nato-gefaehrliche-

Die Amis sind Verlogen, Kriegstreiber und Kriegsverbrecher!
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kein neuer Schießplatz im Potsdamer Norden


In der Döberitzer Heide wird kein neuer Standortübungsplatz gebaut. Das teilte die Bundeswehr am Freitag mit. Bundestagsabgeordnete von CDU und SPD zeigten sich erfreut.

http://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam/Kein-neuer-Schiessplatz-im-Potsdamer-Norden

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
04.03.2015

In eigener Sache!


Heute findet wieder das Ein-Euro-Frühstück statt. Dazu sind alle Interessierten recht herzlich Eingeladen.

Morgen geht es dann nach Hamburg. Leider war die Resonanz auf unser Projekt mehr als bescheide. Daher werden wir solche Fahrten nicht mehr anbieten!
-----------------------------------------------------------------------------

8. Mai soll in Brandenburg Gedenktag werden


Der 8. Mai soll in Brandenburg zum gesetzlichen Gedenktag werden. Dafür sprechen sich jedenfalls die beiden Regierungsparteien SPD und Linke aus. Wenig Begeisterung löst dieser Vorschlag jedoch bei der CDU aus. Noch weniger Verständnis für den Vorstoß hat jedoch der brandenburgische AfD-Vorsitzende.

http://www.maz-online.de/Brandenburg/8.-Mai-soll-in-Brandenburg-Gedenktag-werden

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
03.03.2015

Bundesagentur für Arbeit


Arbeitshilfe Vorrangige Leistungen

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Volker Pispers: Über Russen, Iraner und US-Amerikaner


https://www.youtube.com/watch?v=3zqzYrnlnXs&feature=youtu.be

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lehrer legen Arbeit nieder


Im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes der Länder kommt es heute erstmals zu großen Warnstreiks. In mehreren Bundesländern wollen angestellte Lehrer in den Ausstand treten.

http://www.maz-online.de/Nachrichten/Politik/Lehrer-legen-Arbeit-nieder

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schießplatz gefährdet Artenvielfalt Sielmann-Stiftung fordert Stopp der Planungen


Groß Glienicke - Die Heinz-Sielmann-Stiftung befürchtet wegen des geplanten Bundeswehr-Schießstandes in der Döberitzer Heide gravierende Auswirkungen auf die Artenvielfalt in der benachbarten Naturlandschaft. Daher müssten die Planungen für die Anlage bei Krampnitz eingestellt werden, forderte die Stiftung am Freitag in Dallgow-Döberitz.

http://www.pnn.de/potsdam/942767/

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vor der Entscheidung über Institut für Menschenrechte


Die Zeit wird knapp. Wenn die Koalition nicht bald entscheidet, verliert Deutschlands nationale Menschenrechtsinstitution die Höchstnote der Vereinten Nationen.

http://www.pnn.de/politik/943185/


Ist doch klar, dass die CDU und SPD das Institut nicht haben wollen. HARTZ IV verstößt ja gegen die Menschenrechte!
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Klatsche für die Regierung


Kurz vor Beginn des parlamentarischen Verfahrens gibt es eine Klatsche für die Regierung: Der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages sieht im geplanten Gesetz zur Tarifeinheit einen Eingriff ins Grundgesetz. Die Arbeitgeber verteidigen das Vorhaben.

http://www.pnn.de/wirtschaft/942966/

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
01.03.2015

Der Frühling ist da!!!




In eigener Sache!


Bis jetzt hat sich nur einer für die Fahrt nach Hamburg angemeldet.
Für kurzentschlossene fahren wir noch mal den Parkplatz von REWE am Horstweg um 05:00 Uhr an.
------------------------------------------------------------------------------------------------

EU-Bürgerbeauftragte zum TTIP: "Ich habe die Befugnis, alle Dokumente einzusehen"


Die Europäische Bürgerbeauftragte hat eine Untersuchung gegen die EU-Kommission eingeleitet. Diese hatte sich geweigert, bestimmte Verhandlungstexte zu TTIP zur Verfügung zu stellen. Bis zum 30. April hat die EU-Kommission Zeit, sich zu den Vorwürfen zu äußern. Bereits im Januar hatte die Bürgerbeauftragte der Kommission Vorschläge gemacht, um TTIP transparenter zu machen.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/03/01/eu-buergerbeauftragte-zum-ttip-ich-habe-die-befugnis-alle-dokumente-einzusehen/


Wir als "Normalbürger" werden das Abkommen wohl nie sehen, aber Ausbaden dürfen!
Danke an alle, die uns das Eingebrockt haben!


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü