HARTZ IV Betroffene e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Hamburg

Projekte > Kreuzaktion > 2014

Opfer der Agenda 2010

Performance in Hamburg

Bericht über die Fahrt nach Hamburg


Die Hamburger Mitstreiter vom Aktionsbündnis "Wir sind Boes Hamburg.de" luden den Wendeberater, KIKE MA FILM BERLIN und mich nach Hamburg ein, um die Performance "Opfer der Agenda 2010" vor zu stellen.
Also machten wir uns um 08:00 Uhr auf, um nach Hamburg zu fahren. Das war gar nicht so einfach bei dem Nebel.
Aber wir schaften es pünktlich in Hamburg an zu kommen und beim Veranstaltungsort ein Parkplatz zu finden.
Der Zeitpunkt zur Aufstellung der Kreuze war gut gewählt, da hier die Auftaktveranstaltung der SPD zum Europawahl statt fand.
Nach dem alle Kreuze aufgestellt waren, wurden die Namen der Opfer und warum sie Gestorben sind vorgelesen und mit einer roten Nelke bedacht. Alle Teilnehmer legten danach eine Schweigeminute ein.
Immer mehr Passanten scheuten sich die Kreuze an und wollte mehr über unsere Aktion wissen. Einige waren über die Kreuze und ihrer Geschichte Volkommen geschockt und konnten nicht verstehen, dass wir sowas Veröffentlichen können.
Es fanden auch einige Interviews mit dem Hamburger Veranstalter statt und "Die Partei" die den Müll der SPD einsammelten, solidarisierten sich mit unser Aktion.
Nach dem die Aktion vorbei war, luden uns die Hamburger zum Abendessen ein. Unterwegs zeigt man uns noch die Stadt und den Hafen von Hamburg.
In der Zentrale der linken Hamburg Nord gab es dann was zum Futtern.
Danach begann eine Vorstellungsrunde der Teilnehmer. Ich stellte mich mit unserm Verein vor und auch als Mitglied des Armutsnetzwerks vor, wo ich für die rechtlichen Fragen im SGB II zuständig bin und Vorträge darüber halte.
So verging der Abend wie im Fluge. Kurz nach 23:00 Uhr fuhren wir Richtung Berlin los. Diesmal brauchten wir viel länger für die Rückfahrt, da überall Nebel war. Um 03:00 Uhr setze ich den letzten Berliner zu Haus ab und fuhr endlich nach Hause.


https://www.youtube.com/watch?v=3TYyslVPAog

Bilder von unseren Hamburger Freunden!


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü