HARTZ IV Betroffene e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Dezember T. 1 2018

Projekte Aktuell > Modelleisenbahn > 2018

Projekt "Modelleisenbahn" im Dezember Teil 1


Als erstes baute ich den Lokschuppen zusammen uns stellte ihn an seine endgültige Position. Danach fanden die Vorbereitungsarbeiten für die Gleisverlegung statt. Hier bohrte ich schon mal die Löcher für die Beleuchtung und klebte auch den Kork auf die Platte.
Dann ging ich daran, die Dächer für die Lokschuppen zusammen zu bauen. Dass sah bei mir aus, ob ich das wie am Fließband machen würde. Zum Schluss sah doch alles sehr zufriedenstellend aus. Leider kann ich den Lokschuppen nicht zusammenbauen, da mir die Verbindungsstecker für den Anschluss für die Belichtung fehlt. Das wird auch eine Weile so dauern, da die Stecker aus China kommen.

Zu meinem Glück kamen die Bahnsteige an, die ich bestellt hatte. Ich packe erst einmal einen aus, da ich den braucht, um die Gleise für den großen Bahnhof verlegen zu können. Um die Gleise passend hin zu bekommen, musste ich viel zuschneiden, da auch Gleise für die Zug- und Signalsteuerung mit eingebaut werden mussten.

Ich schaute mir noch mal den aufbau vom Teil 1 der Plate an. die war mir dann doch zu wacklig, so das ich die Stangen entfernte und durch Kanthölzer ersetzt,
Zwischendurch holte ich mir die Platen für die Aufbauten von Platten 1 und 5.
Auch für die Platte 2 gefiel mir der Aufbau nicht und wechselte ihn aus.
Dazwischen fräste ich schon mal die Versenkung für die Wassermühle und den Fluss aus. Das war eine sehr staubige Angelegenheit!
Mir fiel dann auf, dass die Einfahrtstore keinen halt für das "Mauerwerk" hatten. So sagte die passende Stücke aus, die ich auf die Rückseite der Tore klebte, um dort später das Mauerwerk ankleben kann.

Da ich Urlaub hatte, konnte ich mich daran machen, schon mal alle Gebäude zusammen zu bauen, die ich schon auf lager hatte.
So kam die Windmühle dazu, die ich auch komplett zusammen bauen konnte, da da keine Beleuchtung eingebaut werden brauchte.
Das sah beim Bahnhof Klasdorf schon mal anders aus!
Ich wollte nicht nur eine Innenbeleuchtung haben, sondern auch die Lichtertrappen am Bahnhof mit Lampen ersetzen. das ist leider nicht so einfach, da ich die Lampen der Spur N dazu nehme und 5 Stück immerhin 20,00 € kosten.
Jedenfalls habe ich den Bahnhof soweit zusammengebaut, dass nur noch das Licht eingebaut werden muss und danach die üblichen Kleinteile angeklebt werden brauchen.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü