HARTZ IV Betroffene e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


August 2019

Projekte Aktuell > Modelleisenbahn > 2019

Monat August

Endlich bekam ich das neue Signalbuch, wo alle Modellbahnsignale aufgeführt sind. Desweiteren ist auch die Anleitung zum Anschluss von Signalen an Bahnhöfen, Rangierbahnhöfen und bei Weichen dar gestellt. Somit habe ich mich erst einmal mit dem Buch befasst und gemerkt, dass ich einige Strecken neu machen muss, da ich bestimmte Gleise nicht eingebaut hatte.

So mussten die Strecken vom Teil 2 als erstes daran glauben. Nach der Abmonage ging es in die Badewanne, um die Gleise leichter ab zu bekommen. Zum Glück hatte ich wasserlöslichen Leim benutzt, so dass ich die Schienen viel leichter vom Untergrund bekommen konnte.
Mit der Korkunterlage war es schon schwieriger und ich gab es dann auch auf.
Also machte ich einen neuen Plan für die einzelnen Strecken.

Dasselbe machte ich auch mit dem oberen Teil der der 5 Platte. Die musste ich auf dem Wohnzimmertisch legen, da ich sonst keinen andern Platz hatte.
Das war vielleicht eine Sauerei alles Abweichen zu wollen. Zum Schluss nahm ich dann doch die Schleifmaschine. Dementsprechend sah dann auch das Wohnzimmer aus!
Nach dem der letzte Rest weg war, zeichnete ich erst einmal in Bahnhof ein und wie da die Gleise liegen müssen. Dann nahm ich das Signalbuch und suchte die Seite raus, wo die Anschlüsse beschrieben waren.
So legte ich die Gleise so zurecht, wie es in dem Signalbuch beschrieben war.

Für die Streckenteile der Platten 2 und 4 musste ich erst einmal neue Sperrholzplatten kaufen.
Auch hier wurden die Pläne auf die Strecken übertragen und die Gleise eingezeichnet, die wichtig für die Signale sind. Als weiteren Schritt habe ich die Tunnelportale angepasst.
Somit fing ich mit der Platte 2 an und zeichnete die Gleise auf die drei Ebenen ein und sägte sie zu. Daraufhin schnitt ich auch gleich die passenden Korkunterlagen zu.

Zu unserem Glück gab es mal wieder ein Sonderangebot einer E Lok, die ich gleich war nahm. Jetzt muss die Lok nur noch für den Digitalbetrieb umgebaut werden. Jetzt bin ich beim überlegen, ob ich der Lok auch gleich den passenden Sound einbauen lasse, da der Lautsprecher eingelötet werden muss.

Weiter ging es mit dem Zuschneiden der Korkunterlagen für die Gleise.
Aber es fehlten noch einige Ebenen für die Gleise von Platte 2. Die habe ich dann zugeschnitten, genauso auch die oberste Ebene der Platte.

Nun war Platte 4 dran.
Hier lief alles genauso ab, wie auf Platte 2. Erst die Zeichnung, dann der Zuschnitt und zu guter Letzt der Gleisuntergrund.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü