HARTZ IV Betroffene e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


19.01.2017

In eigener Sache


Jeery Lee´s erster Geburtstag!


Text und Bilder


Neue Beratungsstellen in Berlin und Rheinland Pfalz


Treffen der Menschen mit Armutserfahrung


Liebe Teilnehmer des Treffens der Menschen mit Armutserfahrung in Köln 2015 und Berlin 2016
Wir landen Sie/Euch zu einem ,,Nachtreffen,, am 26.01-2017 um 19 Ulhr ein dauer ca. zwei Stunden) Ort: Diakonie Deutschland Caroline-Michaelis-Str. 1 10115 Berlin
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kinderarmut in Deutschland - Ursachen und Folgen


Immer mehr unter 18-Jährige leben in Hartz IV beziehenden Familien. Laut einer Studie der Bertelsmann Stiftung aus dem Jahr 2015 sind 14,7% aller in Deutschland lebenden Kinder auf Hartz IV angewiesen. Obwohl die Arbeitslosenquote in Deutschland immer weiter sinkt, sind viele Kinder weiterhin finanziell benachteiligt. Welche Ursachen Kinderarmut hat und welche Folgen das haben kann, erklärt die Interessensgemeinschaft Sozialrecht e.V. IG im folgenden Text.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das neuste aus Hamburg!


»Weil ich an mein Glück glaube«


- Mutmach-Film - Stellplatzsuche 2.0. - Ein paar Wochen dauert meine Suche nun schon und nie hätte ich geglaubt, dass es so schwer ist, einen Stellplatz für Klaus seinen Wohncontainer zu finden. 6x2 Quadratmeter für einen Hamburger Obdachlosen - wir haben das Geld - wir haben den Container - aber wir haben keinen Stellplatz, das ist so enttäuschend - so viele Leute die helfen könnten - aber nicht dürfen oder nicht wollen - es ist ein zermürbender Prozeß - der mich durch die Straßen treibt - hier ein Video dazu:
Link zum Text

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
16.01.2017

Leider hatte ich Winterdienst und komme jetzt erst dazu, was neues zu bringen.


abgeordnetenwatch.de


Newsletter vom 15.01.2017

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bundesagentur straft 500.000 Arbeitslose ab


Fördern, aber auch fordern - das war seinerzeit die Idee hinter den Hartz-Reformen. Nun wird deutlich, was das bedeutet: Mehr als 500.000 Arbeitslosen wurde im vergangenen Jahr das Arbeitslosengeld zeitweise gestrichen.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unterstuetzung-gestrichen-bundesagentur-straft-500-000-arbeitslose-ab-a-457909.html

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Heute zum Thema Wohnungslosigkeit!


Chronik obdachloser Opfer


Totgeschlagen und Totgeschwiegen: Schwere bis tödliche Übergriffe auf Obdachlose in der Bundesrepublik

http://berberinfo.blogsport.de/chronik-obdachloser-opfer/

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

"Zu uns kommen Menschen mit eingewachsenen Socken"


http://www.deutschlandfunk.de/einzige-pflegestation-fuer-obdachlose-zu-uns-kommen.1769.de.html?dram:article_id=375689

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Berliner Kältehilfe stößt an ihre Grenzen


https://www.morgenpost.de/berlin/article209188335/Berliner-Kaeltehilfe-stoesst-an-ihre-Grenzen.html

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hilfe für obdachlose Menschen im Winter


http://www.sr.de/sr/sr1/programm/themen/neu_kaeltebus_saabruecken100.html

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bericht von der Kundgebung "Berlichingenstr. 12 bleibt!"


http://wem-gehoert-moabit.de/2016/12-bericht-von-der-kundgebung-berlichingenstr-12-bleibt/

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Eiseskälte birgt Todesrisiko für Wohnungslose


https://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/Fruehstueck-Obdachlose;art735,9464696?pk_campaign=RSS

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mit dem Kältebus für Obdachlose durch München


https://www.derpatriot.de/-6ac21ee3-b9cd-4891-a01d-d4163f7f86d1-ds

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Landgericht Berlin, Beschluss vom 13.10.2016
- 67 S 285/16 -


Wirksame fristlose Kündigung wegen Zahlungsverzugs bei Kenntnis des Mieters von ausbleibenden Mietzahlungen durch Jobcenter

http://www.kostenlose-urteile.de/LG-Berlin_67-S-28516_Wirksame-fristlose-Kuendigung-wegen-Zahlungsverzugs-bei-Kenntnis-des-Mieters-von-ausbleibenden-Mietzahlungen-durch-Jobcenter.news23683.htm

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sozialgericht Leipzig, Urteil vom 10.10.2016
- S 17 AS 1584/13 -


Jobcenter muss bei Lebensgemeinschaft mit einkommens- und vermögensloser EU-Ausländerin Unterkunftskosten in voller Höhe übernehmen

http://www.kostenlose-urteile.de/SozG-Leipzig_S-17-AS-158413_Jobcenter-muss-bei-Lebensgemeinschaft-mit-einkommens-und-vermoegensloser-EU-Auslaenderin-Unterkunftskosten-in-voller-Hoehe-uebernehmen.news23692.htm

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

SG Dresden S 3 AS 5728/14 vom 12.12.2016


Für außergewöhnlich hohe Fahrtkosten zu einer regelmäßigen ambulanten Psychotherapie muss das Jobcenter aufkommen. Das hat das Sozialgericht Dresden mit Urteil vom 12. Dezember 2016 entschieden.

https://www.datev.de/web/de/aktuelles/nachrichten-steuern-und-recht/recht/jobcenter-muss-aussergewoehnliche-fahrtkosten-zu-therapie-erstatten/

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

BGH 5.10.2016, VIII ZR 222/15,


BGH zur Rechtzeitigkeit der Mietzahlung ("dritter Werktag")

http://www.soziale-schuldnerberatung-hamburg.de/2017/bgh-zur-rechtzeitigkeit-der-mietzahlung-dritter-werktag/#more-13008

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Änderungen ab 2017 im Arbeits- und Sozialrecht


Das Bundesministeriums für Arbeit und Soziales informiert über die wesentlichen Änderungen und Neuregelungen, die zum 01.01.2017 in seinem Zuständigkeitsbereich wirksam werden.

https://www.juris.de/jportal/portal/page/homerl.psml?nid=jnachr-JUNA161202822&cmsuri=%2Fjuris%2Fde%2Fnachrichten%2Fzeigenachricht.jsp

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Entschädigung bei überlangen Gerichtsverfahren in der Sozialgerichtsbarkeit


Zusammenfassung der Möglichkeiten - aus der Praxis für die Praxis
Autor: Till Koch, Rechtsanwalt FA Arbeitsrecht und FA Sozialrecht, Brakel
unter Bezugnahme auf: LSG Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 28.04.2016 - L 10 SF 22/15 EK AS


http://tacheles-sozialhilfe.de/startseite/aktuelles/d/n/2124/

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
09.01.2017

abgeordnetenwatch.de


Weil Transparenz Vertrauen schafft


"mittlerweile sind wir bei unseren Recherchen einiges gewohnt - doch dass uns das Bundeskanzleramt schlichtweg belügt, haben wir noch nicht erlebt."
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sozialgericht Mainz, Urteil vom 01.12.2016
- S 10 AS 816/15 -


Ohne Antrag kein ALG II: Arbeitslosengeld II gibt es erst nach Antragstellung

Sendet ein Leistungsbezieher von Arbeitslosengeld II ("Hartz IV") das Antragsformular nicht ausgefüllt zurück, so hat dieser nach Einreichung des Formulars keinen Anspruch auf rückwirkende Leistung. Auch nicht dann, wenn der Antragsteller seelisch erkrankt ist. Dies hat das Sozialgericht Mainz entschieden.

http://www.kostenlose-urteile.de/SG-Mainz_S-10-AS-81615_Ohne-Antrag-kein-ALG-II-Arbeitslosengeld-II-gibt-es-erst-nach-Antragstellung.news23646.htm

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

aktion ./. arbeitsunrecht - Initiative für Demokratie in Wirtschaft & Betrieb


Freitag, der 13. | Online-Petition + Protest-Email an DRV gestartet | Verleihung des Negativ-Preises "Blutiger Pfahl" in Düsseldorf

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
06.01.2017

aktion ./. arbeitsunrecht - Initiative für Demokratie in Wirtschaft & Betrieb


Neue Aufkleber - Versand startet Samstag, 07.01.2017

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
03.01.2017

Das neuste aus Wien!


Erwerbsarbeitslosigkeit und Repression gegen Arme steigen auch unter Kern und Stöger
Langzeiterwerbsarbeitslosigkeit und Diskriminierung Älterer und Kranker steigen weiter an
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bundesregierung bereitet sich auf einen Angriffskrieg vor!


"Vorbereitung eines Angriffskriegs" aus Strafgesetzbuch gestrichen: § 80 StGB geändert ab 01.01.2017

Die "Vorbereitung eines Angriffskrieges" wurde ab 1. Januar neu im Strafgesetzbuch definiert. Der ursprüngliche Paragraph wurde gestrichen. Es gilt nun durch Beschluss des Bundestages eine veränderte Version.

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/vorbereitung-eines-angriffskriegs-aus-strafgesetzbuch-gestrichen-%C2%A7-80-stgb-entfaellt-am-01-01-2017-a2013551.html


Hier das Gesettblatt dazu!


Das erinnert mich so an 1933!
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
01.01.2017

Änderungen ab 2017 im Arbeits- und Sozialrecht


Das Bundesministeriums für Arbeit und Soziales informiert über die wesentlichen Änderungen und Neuregelungen, die zum 01.01.2017 in seinem Zuständigkeitsbereich wirksam werden.

https://www.juris.de/jportal/portal/page/homerl.psml?nid=jnachr-JUNA161202822&cmsuri=%2Fjuris%2Fde%2Fnachrichten%2Fzeigenachricht.jsp

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bundesagentur für Arbeit erwirtschaftet Milliarden-Überschuss


Die Bundesagentur für Arbeit kann ihr für Krisenzeiten angelegtes Finanzpolster 2016 mit einem Jahresüberschuss von 4,9 Milliarden Euro weiter auffüllen.

http://www.tagesspiegel.de/politik/gute-konjunktur-bundesagentur-fuer-arbeit-erwirtschaftet-milliarden-ueberschuss/19194870.html

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hartz IV-Mietobergrenzen verfassungswidrig?


Nach Informationen der Kanzleigemeinschaft „Sozialrecht in Freiburg“ hat das Sozialgericht Mainz mit Beschluss (Az. S 3 AS 130/14) ein Verfahren zu den sogenannten Mietobergrenzen bei Hartz IV ausgesetzt. Die Sozialrichter halten § 22 Abs. 1 Satz 1 2. Halbsatz SGB II für verfassungswidrig und hat die Frage dem Bundesverfassungsgericht zur Prüfung vorgelegt.

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-mietobergrenzen-verfassungswidrig-90016388.php

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



KOSTENÜBERSICHT ZUM NEUEN BERLINER AIRPORT


http://www.flughafen-berlin-kosten.de/



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü